Stellenausschreibung der Universität Linz

Juni 28th, 2016

Am Institut für Human Resource und Change Management der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Johannes Kepler Universität Linz ist ab 1.10.2016 die Stelle einer Universitätsassistentin bzw. eines Universitätsassistenten mit Diplom/Master nach dem Kollektivvertrag der ArbeitnehmerInnen der Universitäten und UG befristet auf vier Jahre im vollen Beschäftigungsausmaß zu besetzen.

Aufgabengebiete:

  • Planung und Durchführung eines qualitativ erstklassigen Forschungsprojekts im Bereich des
    Forschungsschwerpunkts des Instituts (Ihre Dissertation)
  • Entwicklung und Abhaltung von Lehrveranstaltungen in den Bereichen Leadership, HR & Change
    Management
  • Proaktive Mitarbeit im Lehrstuhlmanagement inkl. Förderung des Theorie-Praxis-Transfers, auch mit
    der Schnittstelle zur LIMAK Austrian Business School

Bewerbungsfrist: 06.07.2016

Weitere Informationen

 

FacebookTwitterGoogle+Empfehlen

Stellenausschreibung der Universität Konstanz

Juni 15th, 2016

Am Lehrstuhl für Management, insbesondere Strategie und Führung der Universität Konstanz ist zum 07.11.2016 oder später die Halbtagsstelle einer / eines Akademischen Mitarbeiterin / Akademischen Mitarbeiters (Entgeltgruppe 13 TV-L) zunächst befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Die Universität Konstanz wird seit 2007 im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder mit ihrem „Zukunftskonzept zum Ausbau universitärer Spitzenforschung“ gefördert.

Aufgabengebiete:

  • Mitarbeit an empirischen Forschungsprojekten des Lehrstuhls
  • Mitwirkung an der Einwerbung von Drittmitteln
  • Durchführung von Lehrveranstaltungen (auch in englischer Sprache)
  • Betreuung und Beratung von Studierenden
  • Unterstützung bei administrativen Aufgaben

Bewerbungsfrist: 22.07.2016

Weitere Informationen

CfP: Special Issue of Management Revue (Digital Working Life)

Juni 14th, 2016

Authors are encouraged to submit research papers that are adressing the literature on digital working life. Working life is undergoing a radical change in which new digital technologies are changing the nature of labour and its organizational forms in a pervasive manner, regardless of whether it concerns qualified professionals or labourers. The framework, which previously regulated the content of work, as well as when, where and how it would be conducted is being reconsidered. A process that presents both challenges and possibilities. In the special issue the topic will be discussed in an appropriately broad and interdisciplinary manner.

Particularly interesting are research questions such as:

  • Virtual work and stress
  • Digital technologies and work-family boundaries
  • Virtual teams and E-leadership
  • Digital Taylorism
  • Virtual work and trust
  • Digital surveillance
  • […]

Deadline for full paper submissions: 30.09.2016

Further information

 

10th International Research Workshop „Methods for PhD“

Juni 14th, 2016

Empirical research is seeking through methodological processes to discover, hopefully, nontrivial facts and insights. Beside choosing a topic and grounding an idea in theory, empirical research consists of gathering and analysing data as well as presenting results in scientific contexts. Our workshop (September 25-30, 2016) tackles these steps of your research project:

  • Gathering data via (un)structured interviews or surveys and
  • using the computer for qualitative and quantitative data analysis.

The regular workshop fee is 449 Euro. It covers the participation in three courses, meals and accommodation. The workshop fee is 289 Euro without accommodation (only meals are included). It is possible to get a certificate on 5 credit points (according to the European Credit Transfer System). Please note that the number of participants is limited to 20 persons per course!

The following courses will be offered:

Parallel morning session 1 (26-28 September 2016):

  • Data Analysis with R
  • Data Analysis with Stata
  • Grounded Theory
  • Qualitative Interviewing
  • Developing Theoretical Contributions

Parallel afternoon session 2 (26-28 September 2016):

  • Qualitative Comparative Analysis (QCA)
  • Case Study Research
  • Introduction to the German Socio-Economic Panel Study (SOEP) and Applied Survival Analysis
  • Analyzing Panel and Spatial Data
  • Questionnaire Design

Parallel session at the SDU (30 September 2016):

  • Academic English Writing
  • Computable General Equilibrium (CGE) Modelling and Its Applications to Policy Impact Analysis
  • Introduction to Social Network Analysis
  • Reproducible Research with R and RStudio
  • Analysis of Qualitative Data and Exploratory Statistics

For further information, especially lecturers, program, organizers and registration visit the website: http://www.phd-network.eu/

Download flyer

Festschrift vom Institut für Organisation und Personal der Universität Bern

Juni 14th, 2016

Das Institut für Organisation und Personal (IOP) der Universität Bern hat anlässlich des 25-jährigen Bestehens eine Jubiläumsschrift publiziert. Die Leserschaft erhält einen informationsreichen Einblick in die Managementforschung und -lehre eines Universitätsinstituts. Der Titel der Jubiläumsschrift lautet: Menschen in Organisationen – Ein Vierteljahrhundert Managementforschung und -lehre am IOP. Herausgeber sind der IOP-Gründer Norbert Thom und die derzeitigen IOP-Direktoren Frauke von Bieberstein und Andreas Hack. Die Redaktorin dieses 170-seitigen Werkes ist Claudia Probst.

Weitere Informationen

CfP: Special Issue of Management Revue (Post-Growth Organisation)

Juni 14th, 2016

Authors are encouraged to submit research papers that are addressing the literature on post-growth organizations (PGOs). The specific aim of this special issue is to substantiate the debate on post-growth, steady-state and de-growth from an organizational perspective. We do not restrict our focus on PGOs to the economic domain, but also take social and ecologic concerns, such as social entrepreneurs, into account. We call for contributions discussing different perspectives on PGOs, investigating their characteristics and limits. Furthermore, we embrace contributions investigating the range and coverage of PGOs as an organizational possibility in a future, post-growth society.

Possible research questions:

  • What characterizes the organization and the management of PGOs?
  • What are the limits and prospects of PGOs in the transformation of capitalism?
  • Is it possible to turn traditional organizations into PGOs?
  • […]

Deadline for abstract submissions: 30.09.2016

Further information

 

W3-Professur für BWL, insb. Personal und Organisation

Mai 30th, 2016

Am Institut für Betriebswirtschaftslehre der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine W 3-Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Personal und Organisation zu besetzen. Gesucht wird eine Persönlichkeit, die durch Publikationen in hochrangigen, internationalen, referierten Fachzeitschriften ausgewiesen ist und über eine erfolgreiche Erfahrung bei der Einwerbung von Drittmitteln verfügt.

Bewerbungsfrist: 27.06.2016

Weitere Informationen

 

Stellenausschreibung der Privatuniversität Schloss Seeburg

Mai 23rd, 2016

Die Privatuniversität Schloss Seeburg bei Salzburg ist eine junge, innovative Universität mit Akkreditierung durch den österreichischen Akkreditierungsrat. Sie schreibt zum Wintersemester 2016/2017 eine Stelle als Full Professor Wirtschaftspsychologie aus.

Aufgabengebiete:

  • Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber vertritt die Wirtschaftspsychologie inklusive zugehöriger (wirtschafts-) psychologischer Grundlagenfächer in Forschung und Lehre.
  • Erwartet wird neben einer hochwertigen Lehr- und Betreuungstätigkeit die Bereitschaft, interdisziplinäre Forschungsprojekte (insbesondere zusammen mit der Betriebswirtschaft) zu konzipieren und zu realisieren.

Bewerbungsfrist: 17.06.2016

Weitere Informationen

Call for Papers: Special Issue of Management Revue

Mai 23rd, 2016

Authors are encouraged to submit research manuscripts that are likely to make a significant contribution to the literature on demands in the modern workplace. The focus of the Special Issue is empirical – qualitative or quantitative – evidence, and we welcome contributions from business administration, industrial and organizational psychology, work sociology, and occupational medicine as well as other disciplines dealing with the topic of the Special Issue.

Possible research questions:

  • Which individual and organizational consequences result from the various
    developments that characterize the modern working world? And how might
    organizations manage the different technological and economic changes in
    order to reduce negative consequences for employees?
  • Under what circumstances do particularly problematic work demands arise?
    What are the differences between various forms of employment and their
    influences on work demands?
  • How can organizations manage the various demands in the workplace and
    which approaches are the most promising ones? What possible help can
    leadership or co-worker support provide to face increasing work demands?

Deadline for full paper submissions: 31.01.2017

Weitere Informationen

Stellenausschreibung der Technischen Universität München

Mai 18th, 2016

Am Lehrstuhl für Strategie und Organisation (Prof. Welpe) ist ab 01. Juni 2016 eine durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (75% der regelmäßigen Arbeitszeit, Entgeltgruppe 13 TV-L) zunächst befristet auf ein Jahr (mit Option auf Verlängerung) zu besetzen. Es besteht die Gelegenheit zur Promotion im Bereich Strategie, Organisation und/oder Digitalisierung.

Aufgabengebiete:

  • Verfassen von wissenschaftlichen Fachartikeln für die Publikation in internationalen Fachzeitschriften
  • Lehr- und Verwaltungsaufgaben

Bewerbungsfrist: offen

Weitere Informationen