Konferenz: Disrupt yourself – Work, Leadership and Organizations in the Digital Age

Am 28.09. (voraussichtlich von 09.30 bis 18.00 Uhr) organisiert der Lehrstuhl für Strategie und Organisation (Prof. Dr. Isabell M. Welpe) an der technischen Universität München die Konferenz „Disrupt yourself – Work, Leadership and Organizations in the Digital Age“. Für diese konnten der Lehrstuhl spannende Gastredner gewinnen – z.B. Frank Kohl-Boas (Head of HR Northwest, Central & Eastern Europe bei Google), Gisbert Rühl (CEO von der Klöckner & Co SE), Prof. Dr. Martin Nowak (Harvard University; per Live-Schaltung) und Babette Fröhlich (Chief Human Resources Officer bei OSRAM). Zudem können ForscherInnen eigene Befunde zum Thema Arbeit, Führung und Organisationen im digitalen Zeitalter im Rahmen einer Posterpräsentation vorstellen.

Mögliche Themen für Posterpräsentationen:

  • Wie verändert sich Arbeit durch die Digitalisierung? Wie sieht „Arbeit 4.0“ oder „New Work“ aus? Wie sollte Arbeit im digitalen Zeitalter gestaltet werden?
  • Wie sollten Führungskräfte auf die Digitalisierung reagieren? Wie können sie den digitalen Wandel erfolgreich einleiten?
  • Wie verändert sich Human Resource Management im Zuge der Digitalisierung? Was sind Konzepte für das Human Resource Management der Zukunft?
  • Wie können Organisationen die digitale Transformation einleiten? Wie können sie die nötige Agilität sicherstellen?

Einreichungsfrist für Posterpräsentationen: 17.07.2017

Weitere Informationen

Stellenausschreibung der TU Kaiserslautern

Am Lehrstuhl für Entrepreneurship (Prof. Baum) der Technischen Universität Kaiserslautern ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt (frühestens 01.10.2017) folgende Stelle als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in mit 50 % der regelmäßigen Arbeitszeit (1/2 TV-L E 13) für 4 Jahre mit Gelegenheit zur Promotion zu besetzen. Eine Veränderung des Stellenumfangs sowie eine Verlängerung des Vertrages sind potentiell möglich.

Aufgabengebiete:

  • Vorbereitung und Durchführung von Lehrveranstaltungen im Bachelor- und/oder Masterstudium
  • Mitwirkung bei der Gestaltung des Lehrstuhlprofils
  • Unterstützung bei der Zusammenarbeit mit dem Gründungsbüro der TU und der FH Kaiserslautern
  • Empirische Forschung (im Rahmen der Promotion) mit Schwerpunkt auf gründungs- und/oder innovationsrelevanten Fragestellungen. Der genaue Schwerpunkt wird gemeinsam mit dem Betreuer erarbeitet.

Bewerbungsfrist: 24.07.2017

Weitere Informationen

10. Tagung der Fachgruppe Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie

Die Tagung steht unter dem Motto „Human Performance in Socio-Technical Systems“. Wie der Titel schon zeigt, sind englische Beiträge sehr willkommen. Sofern dies die Anmeldungen zulassen, wird erstmals auch ein rein englischer Track angeboten. Inhaltlich  sollen Gestaltungs-, Forschungs- und Interventionsfragestellungen zur Optimierung menschlichen Handelns, Lernens und Leistens in komplexen soziotechnischen Systemen im Mittelpunkt stehen. Der Kongress findet vom 13.9. bis 15.9.2017 in Dresden statt.

Das vorläufige Programm und weitere Informationen erhalten Sie hier. Der Frühbuchernachlass gilt noch bis Ende Juni.

CfP: Special Issue – Organizational Working Time Regimes: Managerial, Occupational and Institutional Perspectives on Extreme Work

This Special Issue invites empirical and conceptual papers that examine and theorise organizational regimes with excessive working hours: their emergence, evolution, persistence, consequences for employee well-being, including work−life balance, and, in particular, approaches to changing these regimes.

Contributions could focus on one or more of the following questions:

  • Which forms of long working hours regimes are applied in different organizations, industries and institutional environments?
  • How are employees’ bodies entangled in the continuous (re-)production of regimes with extreme work?
  • What dynamics arise when different rhythms of families, organizations, industries and countries meet and/or collide?
  • […]

Editors: Renate Ortlieb (University of Graz), Georg Schreyögg (Freie Universität Berlin), Sara Louise Muhr (Copenhagen Business School) and Blagoy Blagoev (Freie Universität Berlin).

Deadline for submissions: 31.08.2017

Further information

Stellenausschreibung des Hochschulzentrums der FOM in Hamburg

Im ipo Institut für Personal & Organisationsforschung der FOM Hochschule für Oekonomie & Management in Hamburg suchen wir für ein BMBF-Forschungsprojekt (in Beantragung) einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w) in Vollzeit (Job-ID 1143). Das geplante Verbundprojekt befasst sich mit dem Themenbereich der Digitalisierung der Arbeitswelt. Übergreifendes Ziel des Projektes ist die Untersuchung und beispielhafte Neugestaltung von Arbeitsprozessen im Umgang mit digitalisierten Akten.

Aufgabengebiete:

  • Mitwirkung an den in der Vorhabenbeschreibung dargestellten Arbeitspaketen
  • Vorbereitung von Projektmeetings & Projektveranstaltungen bezogen auf den wissenschaftlichen Teil (z. B. Präsentationen)
  • Vorstellung bzw. Präsentation der Forschungsergebnisse auf nationalen Fachtagungen
  • […]

Bewerbungsfrist: 31.07.2017

Weitere Informationen

Open Call for Papers: Managementforschung

Die Managementforschung – MF – ist ein etabliertes Diskussionsforum für neue Trends und Strömungen im gesamten Bereich des Managements. Sie versteht sich als eine transdisziplinäre Fachzeitschrift für avancierte Fragen und kritische Analysen der Koordination und Steuerung komplexer sozialer Systeme, insb. von Organisationen, aber auch von interorganisationalen Netzwerken, Communities oder Crowds. Ziel der Zeitschrift ist es, die jeweils aktuellen Entwicklungen und Ergebnisse der Forschung zu diesen Fragen des Managements aufzuzeigen und fortzuentwickeln.

Informationen zum Open Call for Papers finden Sie hier. Die MF veröffentlicht seit 2016 angenommene Beiträge vorab online. Die im laufenden Jahr bereits in der „Managementforschung“ erschienenen Beiträge finden Sie hier.

Herausgeber: Peter Conrad, Jochen Koch und Jörg Sydow

Einreichung: jederzeit möglich

Stellenausschreibung der Universität Konstanz

Die Universität Konstanz wird seit 2007 im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder mit ihrem „Zukunftskonzept zum Ausbau universitärer Spitzenforschung“ gefördert. Am Lehrstuhl für Management, insbesondere Strategie und Führung, ist zum 01.10.2017 eine Post-Doc-Stelle (100% / Entgeltgruppe 13 TV-L) bzw. zwei Stellen als  Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter  (50% / Entgeltgruppe 13 TV-L) zunächst befristet für die Dauer von 3 Jahren zu besetzen. Eine Verlängerung ist möglich.

Aufgabengebiete:

  • Mitarbeit an empirischen Forschungsprojekten des Lehrstuhls
  • Mitwirkung an der Einwerbung von Drittmitteln
  • Durchführung von Lehrveranstaltungen (auch in englischer Sprache)
  • Betreuung und Beratung von Studierenden
  • Unterstützung bei administrativen Aufgaben

Bewerbungsfrist: 06.07.2017

Weitere Informationen

11th International Research Workshop „Methods for PhD“

Empirical research is seeking through methodological processes to discover, hopefully, nontrivial facts and insights. Beside choosing a topic and grounding an idea in theory, empirical research consists of gathering and analysing data as well as presenting results in scientific contexts in order to contribute new issues to the body of acquired knowledge – not only to someone‘s own but also to that of others.

Our workshop tackles these steps of your research project:

  • Gathering data via (un)structured interviews and analysing standardised survey data and
  • using the computer for qualitative data analysis and as a tool for statistics.

These steps will strengthen the cooperation in empirical research to boost and streamline one’s project.

The 11th International Research Workshop will take place at the Akademie Sankelmark (near Flensburg) and the University of Southern Denmark (SDU) – Campus Kolding from 10 – 15 September 2017. The workshop programme is online now. You are welcome to register for the Newsletter to get updated information on the International Research Workshop and other PhD related activities.

MREV-CfP: Echoes of an Era – A Century of Organisational Studies

Hundred years ago, Henri Fayols “Administration Industrielle et Générale”, a milestone in the history of organizational thought, was published. This centenary motivates the editors of the Management Revue to launch a stream on the history of organizational studies. In the forthcoming volumes, and rather on an infrequent basis, we would like to publish contributions which not only introduce the reader to one or several, interrelated seminal works of organizational theory, but also provide accompanying commentaries and an analysis of their history of effects.

The Special Stream of Management Revue (MREV), named „Echoes of an Era – A Century of Organisational Studies“, will be open to submissions until the end of 2017 in the first place.

Managing Editor:
Wenzel Matiaske, Helmut-Schmidt-University Hamburg (Germany)

Further Information

Stellenausschreibung der Universität Zürich (Assistenz mit Masterabschluss)

Am Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere empirische Methodik der Personalökonomik wird ab sofort oder nach Vereinbarung für eine Doktorandin bzw. einen Doktoranden eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter für Bildungs- und Personalökonomik für drei Jahre frei. Das Doktorat kann im Bereich Management and Economics oder Betriebswirtschaftslehre absolviert werden. Der Beschäftigungsgrad beträgt 70% und die Gehaltseinstufung folgt den kantonalen Richtlinien (Lohnklasse 17/03).

Aufgabengebiete:

  • Stelleninhaber arbeiten an empirischen Projekten zur Bildungs- und Personalökonomie unter Anwendung fortgeschrittener ökonometrischer Methoden.
  • Darüber hinaus übernehmen Stelleninhaber im Rahmen der Lehrstuhlarbeit Lehrtätigkeiten (Unterstützung bei der Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen) und/oder Organisationsaufgaben.

Bewerbungsfrist: 30.06.2017

Weitere Informationen