Stellenausschreibung der TU Kaiserslautern

Im Rahmen des durch das BMBF geförderten Projekts „Offene Digitalisierungsallianz für die Pfalz“ ist am Lehrstuhl für Entrepreneurship der TU Kaiserslautern die Stelle eines wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w) bis 31.12.2022 befristet zu besetzen. (EntgGr. 13 TV-L; 75%)
Dabei wird ein Promotionsvorhaben bzw. eine Habilitation ausdrücklich unterstützt.

Aufgabengebiete:

  • Entwicklung eines Konzepts für hochschulübergreifende Standards im Wissens- und Technologietransfer
  • Konzeption zur Optimierung von Kooperationsstrukturen, -modellen sowie Schnittstellen
  • Evaluierung neuer Kooperationsstrukturen in den Innovationsbereichen
  • Erforschung neuer Methoden und Ansätze für ein Qualitätsmanagement des Wissens- und Technologietransfers
  • […]

Bewerbungsfrist: 12.01.2018

Weitere Informationen

CfP: Seminar at the IUC Dubrovnik & Special Issue – What makes a job good or bad? Standards of good work revisited

The Seminar at the IUC Dubrovnik takes place from April 3th-7th, 2018 to discuss the revision of standards of good work. Standards of good work in are rooted in ideas of protecting labour against exploitation and alienation. Certainly, these basic ideas have not lost their importance. However, organisations as socio-technological systems have radically changed during the last decades, which entails the need for revision of the implications formulated in the 1960s. The front against Taylorism and the bureaucratic phenomenon will prove fruitless in times of the flexible organisation and subsequently flexible women and men. E. g.:

  • Technical progress may result not only in a reduction of workload but also in a devaluation of human capital which is bounded to persons, relatives and communities. New sourcing strategies of enterprises for example via crowd and clickwork platforms will change the structure of relevant labour markets.
  • Labour law may foster the unintended effect of building up a non-core workforce which is excluded from regulations which protect regular employees. The questions of how protection can be organised elsewhere, and whether monetary instruments as an unconditional minimum wage are a good remedy are still debated intensely.
  • […]

Deadline for the submission of an abstract of 5 pages: 27.02.2018

All contributors to the seminar are invited to submit their paper for the special issue of management revue – Socio-Economic Studies. Full papers must be submitted by July 31st, 2018.

Guest Editors: Dorothea Alewell, University of Hamburg; Simon Fietze, University of Southern Denmark; Wenzel Matiaske, Helmut-Schmidt-University

Further Information

Stellenausschreibung der Universität Erfurt

An der Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erfurt, Professur Organisation und Management, ist zum 01.04.2018 die Stelle eines Wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w) im Umfang von 20 Stunden/Woche zu besetzen.  (EntgGr. 13 TV-L; 50%, Befristung: 4 Jahre)

Aufgabengebiete:

  • Unterstützung in Forschung und Lehre
  • Beteiligung an der Vorbereitung und Durchführung von Forschungsprojekten
  • Beteiligung an administrativen Aufgaben der Professur
  • Promotion im Themenbereich der Professur (theoriegeleitete und insbesondere empirisch fundierte Forschung zu Corporate Governance, Corporate Social Responsibility und Unternehmensethik
  • […]

Bewerbungsfrist: 31.01.2018

Weitere Informationen

CFP: EAWOP Small group meeting on presenteeism and absenteeism

Abstract submissions are invited for an EAWOP Small Group Meeting titled „To
work, or not to work (when sick), that is the question“ – Recent trends and
avenues for research on presenteeism and absenteeism.
The goal of the meeting is to bring together a diverse group of researchers
in order to foster exchange and collaboration on attendance behaviors.

Possible topics for presentations may include, but are not limited to:

  • How are presenteeism and absenteeism (and their different forms) related?
  • How do presenteeism and absenteeism develop over time? Are there differences in the formation of long- and short-term presenteeism?
  • How are attendance decisions made and what factors shape presenteeism (and absenteeism) at multiple levels (e.g., individual, group, organization)? What role do psychosocial factors play?
  • […]

The meeting is to be held on July 27 and 28, 2018, in beautiful Klagenfurt,
Austria.

Deadline: February 18, 2018.

Further information

CfP: Zeitschrift für Diversitätsforschung und -management: Diversität und Transdisziplinarität

Für das Heft Heft 2/2018 wird zur Einreichung von Beiträgen insbesondere zu Zielstellungen, Akteure, Methoden, Prozessen und Wirkungsweisen transdisziplinärer Forschung eingeladen. Es werden für den wissenschaftlichen Teil Beiträge sowohl theoretisch-konzeptioneller als auch empirischer Ausrichtung (Umfang 35.000 -45.000 Zeichen) gewünscht. Weiterhin können Entwürfe zu Forschungsprojekten sowie Kommentare zu aktuellen Fragen des Verhältnisses von Diversitätsforschung/-management und transdisziplinären Ansätzen eingereicht werden (Umfang 12.000-15.000 Zeichen). Auch Praxisbeiträge (12.000-15.000 Zeichen) sind ausdrücklich erwünscht

Beispielhafte Fragestellungen:

  • Welche Ansprüche an gesellschaftliche Wirksamkeit sind in transdisziplinärer Forschung
    angelegt und wie kann diese Wirksamkeit überprüft werden? Inwieweit und auf welche Weise(n) interveniert transdisziplinäre Forschung in ihr Feld?
  • Wie gestaltet sich das Verhältnis zwischen den an transdisziplinärer Forschung Beteiligten
    in den unterschiedlichen Phasen des Forschungsprozesses?

Deadline für wissenschaftliche Vollbeiträge ist der 15.01.2018, für Forschungsskizzen und Praxisbeiträge der 01.03.2018.

Gastherausgeber/innen: Astrid Biele Mefebue, Elena Buck, Yvonne Franke, Georg-August-Universität Göttingen

Weitere Informationen

Stellenausschreibung der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Der Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Personalmanagement und Organisational Behaviour, sucht befristet einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w) mit flexiblen Beginn der Beschäftigung. Die Befristung beläuft sich auf ein Jahr zur Themenfindung einer Dissertation oder Habilitation mit Option auf Verlängerung. (EntgGr. 13 TV-L; 75%)

Aufgabengebiete:

  • Unterstützung im Bereich Lehre
  • Aktive Forschung im Fachgebiet (internationales) Personalmanagement und Organisational Behaviour
  • Eigene wissenschaftliche Qualifizierung mit dem Ziel der Promotion bzw. Habilitation
  • [. . . ]

Weitere Informationen

Stellenausschreibung der TU Bergakademie Freiberg

An der Professur Allgemeine BWL, insb. Internationales Management und Unternehmensstrategie in Freiberg ist zum 01.03.2018 eine Stelle für einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w) befristet zu besetzen. (EntgGr. 13 TV-L; 66% ; Befristung: 3 Jahre)

Aufgabengebiete:

  • Erstellung einer Dissertation im Bereich Organisation, Strategie, Personal und/oder Digitalisierung
  • Unterstützung im Bereich Forschung und Lehre
  • Übernahme von Verwaltungstätigkeiten
  • [. . . ]

Bewerbungsfrist: 29.12.2017

Weitere Informationen

Stellenausschreibung der Hochschule Pforzheim

Die Hochschule Pforzheim sucht zum 01.09.2018 an der Fakultät
Wirtschaft und Recht eine Professorin/ einen Professor (W2) für internationales Human Resources Management.

Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem folgende Tätigkeiten:

  • Durchführung deutsch- und englischsprachiger Lehrveranstaltungen im
    Bachelor BWL/Personalmanagement und im Master HRM unter Einsatz
    jeweils aktueller didaktischer Methoden
  • Forschungsaktivitäten im Human Resources Competence Center der
    Hochschule
  • Publikationen zu aktuellen Themen des Personalmanagements
  • Übernahme von Aufgaben in der Selbstverwaltung
  • [. . . ]

Bewerbungsfrist: 29.11.2017

Weitere Informationen

CfP: Journal of Competences, Strategy and Management: Understanding (Digital) Transformation: Theoretical, methodological, and practical challenges and implications from a competence‐based perspective

The aim of the 10th volume of the JCSM is to further explicate and understanding of „Digital transformation“ in relation to competence‐based strategic management. The editors invite contributions that adopt a resource and competence‐based lens and address the practical and/or context‐specific, theoretical and methodological challenges of digital transformation.

Example topics and approaches:

  • Digital Transformation: causes, courses, and consequences
  • Industry specific transformation such as smart mobility, smart living, smart energy, e‐ and digital health, industry transformation, “Industry 4.0”
  • Theories of disruption and transformation, “Micro‐foundations of change”
  • Process‐orientation in co‐evolutionary research designs, addressing one or more of the following attributes: multilevel, processual and/or longitudinal
  • [. . .]

Deadline for the submission of papers: 31.01.2018

Editors of the issue: Prof. Dr. Martin Gersch and Dr. Janina Sundermeier (both Freie Universität Berlin)

Further information