CfP: 5. Workshop des Forums „Kritische Organisationsforschung“ zum Thema Ästhetik und Organisation

Februar 13th, 2017

Die Tagung zum Thema: „Ästhetik und Organisation – Inszenierung und Ästhetisierung von Organisation, Arbeit und Management“ findet am 5. und 6. Oktober 2017 in Duisburg-Essen statt. Neben diesem Schwerpunktthema verfolgt der Workshop wie bisher zwei generelle Zielstellungen: Zum einen sollen in programmatischer Hinsicht Möglichkeiten und Grenzen einer kritischen Organisationsforschung diskutiert werden. Zum anderen sind Beiträge willkommen, in denen inhaltliche Perspektiven einer kritischen Organisationsforschung diskutiert werden.

Einsendeschluss für Short Papers: 31.05.2017

Weitere Informationen

Stellenausschreibung der Ruhr-Universität Bochum

Februar 7th, 2017

Zum 1.4.2017 ist im Maßnahmefeld „Praxis“ im Bereich Entrepreneurship Education eine Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in in Vollzeit zu besetzen (TVL‐E 13, 100 %). Die Stelle ist befristet auf drei Jahre und bietet die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation. Im Rahmen der BMBF‐Förderung zur „Qualitätspakt Lehre“ soll im Projektkontext von inSTUDIESPlus ein weiteres fächerübergreifendes innovatives Format zum Entrepreneurship Education aufgebaut werden.

Aufgabengebiete:

  • Konzeption neuer interdisziplinärer simulationsgestützter Lehr‐Lern‐Module
  • Bildung enger Kooperationen mit weiteren Vertreter/innen im Bereich Entrepreneurship Education
  • […]

Bewerbungsfrist: 17.02.2017

Weitere Informationen

CfP: Special Issue – Organizational Working Time Regimes: Managerial, Occupational and Institutional Perspectives on Extreme Work

Februar 6th, 2017

This Special Issue invites empirical and conceptual papers that examine and theorise organizational regimes with excessive working hours: their emergence, evolution, persistence, consequences for employee well-being, including work−life balance, and, in particular, approaches to changing these regimes.

Contributions could focus on one or more of the following questions:

  • Which forms of long working hours regimes are applied in different organizations, industries and institutional environments?
  • How are employees’ bodies entangled in the continuous (re-)production of regimes with extreme work?
  • What dynamics arise when different rhythms of families, organizations, industries and countries meet and/or collide?
  • […]

Editors: Renate Ortlieb (University of Graz), Georg Schreyögg (Freie Universität Berlin), Sara Louise Muhr (Copenhagen Business School) and Blagoy Blagoev (Freie Universität Berlin).

Deadline for submissions: 31.08.2017

Further information

CfP: Diversity-Netzwerktreffen 2017

Februar 6th, 2017

Das diesjährige Diversity-Netzwerktreffen rückt das Thema „Intersektionalitäts-perspektiven in der Diversitätsforschung“ in den Fokus. Die Fachtagung und das wissenschaftliche Vernetzungstreffen werden vom 13.-14. September 2017 und die Diversity-Forschungswerkstatt für Promovierende am 12. September 2017 an der Georg-August-Universität Göttingen stattfinden. Folgende Untersuchungsfelder sind besonders wichtig, um nach den „Intersektionalitätsperspektiven in der Diversitäts-forschung“ zu fragen:

  1. Bildung & Diversity
  2. Biodiversität & soziale Diversität
  3. Migration(sbewegungen) & Diversity
  4. Care & Diversity
  5. Wirtschaft, Arbeit & Diversity
  6. Recht & Diversity
  7. Wissen & Diversity

Einsendeschluss für Abstracts: 15.03.2017

Weitere Informationen

Stellenausschreibung der Universität Zürich (Assistenz mit Bachelorabschluss)

Februar 6th, 2017

Am Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere empirische Methodik der Personalökonomik wird für hervorragende Bachelorabsolventen ab sofort oder nach Vereinbarung eine Stelle als wissenschaftlicher Assistent/wissenschaftliche Assistentin mit der Möglichkeit eines Fast-Track-Doktorats (integrierter Master- und Doktoratsabschluss) in Management and Economics oder Betriebswirtschaftslehre frei. Während der Absolvierung des Master of Science- Pflichtkursprogramms erfolgt die Einstellung mit reduzierter Teilzeit. Danach beträgt der Beschäftigungsgrad 70 %. Die Gehaltseinstufungen folgen den kantonalen Richtlinien (Lohnklasse 13/03 und danach 17/03).

Aufgabengebiete:

  • Stelleninhaber arbeiten an empirischen Projekten zur Bildungs- und Personalökonomie unter Anwendung fortgeschrittener ökonometrischer Methoden.
  • Darüber hinaus übernehmen Stelleninhaber im Rahmen der Lehrstuhlarbeit Lehrtätigkeiten (Unterstützung bei der Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen) und/oder Organisationsaufgaben.

Bewerbungsfrist: 28.02.2017

Weitere Informationen

Stellenausschreibung der Universität Zürich (Assistenz mit Masterabschluss)

Februar 6th, 2017

Am Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere empirische Methodik der Personalökonomik wird ab sofort oder nach Vereinbarung für eine Doktorandin bzw. einen Doktoranden eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter für Bildungs- und Personalökonomik für drei Jahre frei. Das Doktorat kann im Bereich Management and Economics oder Betriebswirtschaftslehre absolviert werden. Der Beschäftigungsgrad beträgt 70% und die Gehaltseinstufung folgt den kantonalen Richtlinien (Lohnklasse 17/03).

Aufgabengebiete:

  • Stelleninhaber arbeiten an empirischen Projekten zur Bildungs- und Personalökonomie unter Anwendung fortgeschrittener ökonometrischer Methoden.
  • Darüber hinaus übernehmen Stelleninhaber im Rahmen der Lehrstuhlarbeit Lehrtätigkeiten (Unterstützung bei der Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen) und/oder Organisationsaufgaben.

Bewerbungsfrist: 28.02.2017

Weitere Informationen

Promotionsstipendien der Hanns-Seidel-Stiftung und der Universität der Bundeswehr München

Februar 6th, 2017

Das Institut für Begabtenförderung der Hanns-Seidel-Stiftung e.V. und die Fakultät für Wirtschafts- und Organisationswissenschaften der Universität der Bundeswehr München bieten gemeinsam Promotionsstipendien im Promotionskolleg „Managementherausforderungen öffentlicher Institutionen“ zum 01. April 2017 an. Das neu ins Leben gerufene Promotionskolleg zielt darauf ab, aktuelle Managementherausforderungen öffentlicher Verwaltungen, öffentlicher Unternehmen und in sektorübergreifenden Kooperationen zu analysieren.

Bewerbungsfrist: 27.02.2017

Weitere Informationen

Stellenausschreibungen der Cardiff Business School

Februar 6th, 2017

The School is seeking to further enhance its world-leading reputation by making two lectureship appointments (Salary: £32,004 – £38,183 per annum (Grade 6) or £40,523 – £46,924 per annum (Grade 7)) in the field of management, employment and organization studies. Applications are particularly welcomed from applicants who can bring an international perspective to their teaching and research. The posts are full-time and open-ended.

Examples of tasks:

  • to conduct research within the fields of HRM and employment studies, international management, organization studies or public management
  • to design and deliver teaching programmes for courses and contribute to module development as part of a module team
  • to engage effectively with external stakeholders, professional institutions, other academic institutions etc., regionally and nationally to raise awareness of the School’s profile

Application deadline: 24.02.2017

Further information

5th Austrian Early Scholars Workshop in Management

Januar 23rd, 2017

The workshop is an opportunity for advanced PhD students and academics in early career stages to present and discuss their research with colleagues and professors from international and Austrian universities. In addition to facilitating intellectual exchange, this workshop aims to develop a global network of early career scholars interested in institutional, organizational and behavioral perspectives within management and organizational studies. The workshop conveners are: Robert M. Bauer (JKU) and Giuseppe Delmestri (WU Vienna).

Deadline for application: 01.03.2017

Further information

Reminder: 10th Intern. Conference in Critical Management Studies 2017 (Sub-theme: HRM: Powerful Player or Powerless Heretic?)

Januar 23rd, 2017

The focus of this sub-theme at the 10th International Conference in Critical Management Studies 2017 (which will take place during July 3-5) is the question whether HRM is a powerful player or a powerless heretic. This sub-theme addresses pertinent questions with respect to the power of the HR department. The organizers are especially interested in the following three areas of questions:

  • What role does the HR department play in the organisations’ ‘orchestra’? How powerful/powerless, dominating/dominated, or orthodox/heretic are HR departments vis-á-vis other functional departments?
  • How do HR managers deal with their role ambiguity? Do they focus on the business case or do they concentrate on arguments derived from a socially-embedded perspective? What consequences arise for their relative power within the organisation?
  • What are the consequences for the HR department arising from new forms of work and employment and HR specific trends? Do they lead to more or less power within the organisation?

These examples are not exhaustive, empirical papers based on novel or sound theoretical bases demonstrating a strong link between theory and empirical work on this theme are also welcomed.

Deadline for the submission of abstracts: 31.01.2017

Weitere Informationen