Stellenausschreibung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Am Institut für Betriebswirtschaftslehre der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Professur für Personal und Organisation, ist zum 1.4.2018 eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w)  für zunächst drei Jahre befristet zu besetzen. (Verlängerung um bis zu zwei Jahre möglich).
Die Stelle bietet die Gelegenheit zur eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung (Dissertation).

Aufgabenfelder:

  • Mitwirkung an aktuellen Forschungsprojekten der Professur mit dem Ziel der Publikation in international anerkannten Fachzeitschriften und des Wissenstransfers in die Praxis
  • Mitwirkung in der Verwaltung, Organisation und Durchführung von Lehre
  • […]

Deadline: 19.02.2018

Weitere Informationen

Stellenausschreibung der Hochschule Reutlingen

An der ESB Business School der Hochschule Reutlingen ist für das Forschungsfeld „Managing Transformations in Organisations, Work & Society“ zum 01. Mai 2018 eine Stelle als
Akademischer Mitarbeiter (m/W) zu 75% (4 Jahre) oder 100% (3 Jahre) zu besetzen.
Die Stelle beinhaltet die Mitarbeit am Aufbau des Forschungsfelds „Managing Transformations in Organisations, Work & Society“. Es besteht die Möglichkeit zur Promotion in Kooperation mit einer Universität.

Aufgabenfelder:

  • Wissenschaftliche Analysen auf Basis von Literaturstudien sowie qualitativer und quantitativer Studien
  • Mitarbeit an Forschungsanträgen sowie (begutachteten und praxisorientierten) Publikationen
  • Koordination und Durchführung von Veranstaltungen (bspw. Workshops mit Unternehmensvertretern) und Öffentlichkeitsarbeit
  • […]

Bewerbungsfrist: 15.03.2018

Weitere Informationen

 

Stellenausschreibung der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Der Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Personalmanagement und Organisational Behaviour (Prof. Dr. Maike Andresen) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen wissenschaftlichen Mitarbeiterin (m/w) (Doc/Postdoc).

Aufgabenfelder:

  • aktive Forschung im Fachgebiet (internationales) Personalmanagement und Organisational Behaviour
  • aktive Mitarbeit in der Lehre und Organisation des Lehrstuhls
  • eigene wissenschaftliche Qualifizierung mit dem Ziel Promotion bzw. Habilitation
  • […]

Weitere Informationen

Stellenausschreibung der Ruhr-Universität Bochum

Am Institut für Arbeitswissenschaft, Lehrstuhl Arbeit, Personal und Führung der Ruhr-Universität Bochum ist zum 01.04.2018 die Stelle eines wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w)
zu besetzen. (Entgeltgruppe E 13 mit 39,83 Stunden regulärer Arbeitszeit)
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet und enthält die Option auf Verlängerung.

Aufgabenfelder:

  • Mitarbeit am EU-geförderten Projekt „RIAC – Regional Integration Accelerators“ Teilprojekt: „Monitoring and evaluation plan for refugees‘ labor market integration“
  • Mitwirkung am Lehrprogramm des Lehrstuhls
  • […]

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 01.03.2018

Stellenausschreibung der Leibniz-Universität Hannover

Am Institut für Personal und Arbeit der Leibniz-Universität Hannover wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w), EntgGr. 13 TV-L, vergeben. Es besteht die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Qualifizierung.  Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet, eine Verlängerung ist angedacht. Eine Teilzeitbeschäftigung ist auf Wunsch möglich.

Aufgabenfelder:

  • Durchführung und Betreuung von Lehrveranstaltungen
  • Mitwirkung an Forschungsprojekten
  • Aufgaben in der Selbstverwaltung des Instituts und im Mentorenprogramm

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 15.03.2018

Hinweis auf die Stiftung Norbert Thom und die Verleihung von Dissertationspreisen

Professor Norbert Thom hat im Oktober 2017 die Stiftung Norbert Thom gegründet. Professor Thom wurde jüngst mit einer Auszeichnung für sein Lebens­werk geehrt: Im Rahmen des traditionellen Kamingesprächs der Initiative „Ideen machen Zukunft“ erhielt er vom Zentrum Ideenma­nagement des Deutschen Instituts für Ideen-und Innovationsmanagement, Frankfurt/Main, den „Ideen Award“ in Anerkennung seiner lebenslangen Verdienste. Die Norbert Thom Stiftung hat den Zweck, wissenschaftliche Arbeiten auf den Fachgebieten „Public and Private Management“ auszuzeichnen. Mit dieser Stiftung werden junge wissenschaftliche Talente gefördert, die an Schweizer Universitäten für herausragende Leistungen im Rahmen ihrer Dissertation erbracht haben. Die erste Preisverleihung für den Bereich „Public Management“ fand am 26. Oktober 2017 in Zürich statt. Die nächste Verleihung erfolgt im Jahre 2019 und wird entsprechend dem Stiftungszweck das Thema zum Gebiet „Private Management“ öffnen.

CfP: Diversitäts‐ und Antidiskriminierungskonzepte im Feld von Schule und Migration – Erfordernisse, Spannungen und Widersprüche

Im Heft 1/2019 der Zeitschrift für Diversitätsforschung und ‐management soll eine sozial‐ und erziehungswissenschaftlich fundierte kritische Auseinandersetzung mit verschiedenen diversitätsbewussten und diskriminierungskritischen Handlungskonzepten und ihrer Umsetzung im Feld von Schule in der Migrationsgesellschaft vorangetrieben werden.

In grundlagentheoretischer und empirischer Forschung sollen Spannungen und Widersprüchen – aktuelle Entwicklungen auf den Ebenen von politischem Diskurs, wissenschaftlicher Forschung und schulischer Praxis kritisch bilanziert werden, auch mit dem Ziel, neue Fragen aufzuwerfen und Forschungsbedarfe sichtbar zu machen.

Folgende Fragen können dabei orientierend sein:

  • Wie kann in der Organisation und Gestaltung von Schule und Bildung diskriminierungskritisch auf migrationsgesellschaftlichen Wandel, damit verbundene postmigrantische Diversität sowie aktuelle Migrations‐ und Fluchtbewegungen eingegangen werden?
  • Wie kann Schule im Kontext hegemonialer Verhältnisse (um)gestaltet werden, so dass soziale Ungleichheit nicht weiter reproduziert wird und bestehende Differenz‐ und Zugehörigkeitsordnungen transformiert werden können?
  • Inwiefern sind Schüler_innen, Eltern, soziale Interessensgruppen oder zivilgesellschaftliche Organisationen in die Umsetzung von Diversitäts‐ und Anti‐Diskriminierungskonzepten im schulischen Bereich involviert und gestalten diese aktiv mit?
  • […]

Dazu sind theoretische, konzeptionelle und empirische Beiträge, die sich mit diesen und anderen Fragen befassen und dabei die gesellschaftlichen, politischen und institutionellen Voraussetzungen von schulbezogenen Diversitäts‐ und Antidiskriminierungskonzepten in den Blick zu nehmen zur Einreichung eingeladen.

Deadline für Vollbeiträge: 01.07.2018
Deadline für Forschungsskizzen und Positionen: 01.10.2018

Weitere Informationen

 

Stellenausschreibung der Karl-Franzens-Universität Graz

Für die wissenschaftliche Mitarbeit im Forschungsprojekt „Integration von geflüchteten Personen in steirischen Betrieben sucht das Institut für Personalpolitik einen Projektmitarbeiter (m/w) ohne Doktorat. (Gehaltsschema des Universitäten-KV: B1, 20 Stunden/Woche) Die Stelle ist voraussichtlich befristet bis 31.08.2019 und ab 01. März 2018 zu besetzen.

Aufgabengebiete:

  • Durchführung und Analyse von Interviews
  • Begleitung eines praktischen Integrationskonzepts in einem steirischen Unternehmen
  • Organisation von Workshops mit ExpertInnen
  • Mitwirken an Projektberichten

Weitere Informationen

Deadline: 14. Februar 2018

Stellenausschreibung der Ruhr‐Universität Bochum

Im Rahmen der BMBF‐Förderung zur ”Qualität der Lehre” soll im Projektkontext von
inStudiesPLUS an der Ruhr‐Universität Bochum ein fächerübergreifendes innovatives Format zur Auseinandersetzung mit regionalen Innovationsprozessen aufgebaut werden.
Das Vorhaben gehört zum Maßnahmefeld „in die Praxis“, welches besonderen Wert auf transferorientierte Lehr‐Lern‐Ansätze legt.

Dazu ist ab sofort im Maßnahmefeld „Praxis“ eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) in Vollzeit zu besetzen (TVL‐E 13, 100 %). Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet und
bietet die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation.

Aufgabenfelder:

  • Konzeption neuer interdisziplinäre Lehr‐Lern‐Formate zur Regionalstrukturdatenanalyse und Regionalinnovation
  • Etablierung der entwickelten Lehr‐Lern‐Formate
  • […]

Weitere Informationen 

Deadline: 05.02.2018

CfP: Herbstworkshop 2018 der Wissenschaftlichen Kommission Personal an der Universität der Bundeswehr München

Die Universität der Bundeswehr München lädt zur Einreichung von Aufsätzen und Projektzusammenfassungen für den kommenden Herbstworkshop der Kommission Personal ein. Eine Vielfalt an Themen, Theorien und Methoden ist erwünscht. Neben Forschungsergebnissen können auch Projekte in einem frühen Stadium und Aufsätze im Entwicklungsprozess präsentiert werden. Dafür haben wir die folgenden Kategorien vorgesehen:

1. Klassischer Vortrag mit ausführlicher Diskussion
2. Kurzpräsentation mit prägnanter Diskussion

Einreichungsfrist: 07.05.2018

Weitere Informationen