Stellenausschreibung der Universität Paderborn

Juli 29th, 2016

In der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften – Professur für Betriebswirtschaftslehre, insb. Personalwirtschaft (Prof. Dr. Martin Schneider) – ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter (Entgeltgruppe 13 TV-L) im Umfang von 75% der regelmäßigen Arbeitszeit zu besetzen. Es handelt sich um eine Qualifizierungsstelle im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG), die zur Förderung eines Promotionsverfahrens im Bereich Personalwirtschaft dient.

Aufgabengebiete:

  • Lehrverpflichtung im Umfang von 3 SWS im Gebiet Personalwirtschaft
  • Forschung im Bereich Qualitative comparative analysis (QCA)

Bewerbungsfrist: 19.08.2016

Weitere Informationen

FacebookTwitterGoogle+Empfehlen

Stellenausschreibung der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Juli 26th, 2016

Am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Personalmanagement der Otto-Friedrich-Universität Bamberg ist die Stelle einer/eines Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (75% der regelmäßigen Arbeitszeit; Stelle ist auch teilbar; Entgeltgruppe 13 TV-L) zu besetzen.

Aufgabengebiete:

  • Die Stelle umfasst neben der aktiven Mitarbeit in der Lehre und Organisation des Lehrstuhls insbesondere die aktive Forschung im Fachgebiet des (internationalen) Personalmanagements.
  • Eine Promotion wird im Rahmen der Stelle gefördert.
  • […]

Bewerbungsfrist: offen

Weitere Informationen

Stellenausschreibung der Universität Zürich

Juli 26th, 2016

Ab 1. Dezember 2016 oder nach Vereinbarung suchen wir für den Lehrstuhl „Grundlagen der BWL und Theorien der Unternehmung“ (Prof. Dr. Andreas Georg Scherer) der Universität Zürich eine/n Wissenschaftl. Assistenten/in (ohne Promotion) oder Post-Doktoranden/in für ein durch den Schweizerischen Nationalfonds (SNF) unterstütztes Forschungsprojekt. Die Entlohnung erfolgt nach kantonalen Richtlinien. Wissenschaftliche Qualifikationsstellen sind zeitlich befristet. Für die Besetzung der Stelle mit einem/r wissenschaftlichen Assistenten/in ohne Promotion ist eine Anstellung zu 60% auf 4 Jahre vorgesehen. Für die Besetzung der Stelle mit einem/r Post-Doktoranden/in ist eine Anstellung zu 80% auf 3 Jahre vorgesehen. Anstellung, Beschäftigungsgrad und Dauer stehen unter dem Vorbehalt der Zustimmung des SNF.

Aufgabengebiete:

  • Forschung zum Projektthema „When individuals become social innovators: Investigating social innovative behavior and its individual and contextual preconditions“.
  • Mitwirkung an den Tätigkeiten des Lehrstuhls (Einbindung in Lehre und Administration).
  • Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Qualifikation (Promotion oder Habilitation) in der Betriebswirtschaftslehre.

Bewerbungsfrist: offen

Weitere Informationen

 

Stellenausschreibungen der Universität Erfurt

Juli 20th, 2016

An der Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erfurt, Professur Organisation und Management (Prof. Dr. Till Talaulicar) sind zum 01.10.2016 folgende zwei Stellen im Umfang von jeweils 20 Stunden zu besetzen: Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Wissenschaftliche Mitarbeiterin.

Aufgabengebiete:

  • Erbringung von wissenschaftlichen Dienstleistungen in Forschung und Lehre (2 LVS im Semester)
  • Beteiligung an der Vorbereitung und Durchführung von Forschungsprojekten am Lehrstuhl
  • Betreuung studentischer Arbeiten
  • Beteiligung an administrativen Aufgaben des Lehrstuhls
  • Eigene wissenschaftliche Weiterqualifikation (Promotion) im Themenbereich der Professur, deren Arbeitsschwerpunkte in der theoriegeleiteten und insbesondere empirisch fundierten Forschung zu Corporate Governance, Corporate Social Responsibility und Unternehmensethik liegen

Weitere Informationen

Neuerscheinung und CfP: Zeitschrift für Diversitätsforschung und -management

Juli 18th, 2016

Die Zeitschrift für Diversitätsforschung und -management (Barbara Budrich Verlag) bietet ein Forum für die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema der Vielfalt. Dabei steht sie für eine Bearbeitung des Themas aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen und sucht dabei explizit Vielfalt in der Diversität. Gleichzeitig hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, Beiträge aus der Praxis zu integrieren und damit sowohl wissenschaftlich Tätigen den Zugang zu Diskussionen in der Praxis zu ermöglichen, als auch der Praxis den Zugang zum Stand der wissenschaftlichen Auseinandersetzung zu bieten.

Die Zeitschriftenhefte enthalten regelmäßig folgende Rubriken:

  1. Beiträge aus der Wissenschaft – mit einer Zweiteilung in (1) Schwerpunktthema und (2) Offener Bereich
  2. Positionen und Forschungsskizzen
  3. Beiträge aus der Praxis
  4. Aktuelles (Tagungsberichte, Rezensionen etc.)

Herausgeberinnen: Andrea Dorothea Bührmann, Ilona Ebbers, Iris Koall, Brigitte Halbfas, Daniela Rastetter und Barbara Sieben

Ein ausführliches Informationsblatt zur Neuerscheinung finden Sie hier. Heft 1/2017 der Zeitschrift hat das wissenschaftliche Schwerpunktthema „Vielfältige Differenzlinien in der Diversitätsforschung“. Herausgegeben wird das Schwerpunktheft von: Heike Mensi-Klarbach, Günter Vedder und Andrea Wolffram. Beträge können bis zum 30.09.2016 eingereicht werden. Den Call for Papers mit ausführlichen Informationen finden Sie hier.

 

Stellenausschreibung der Universität Regensburg

Juli 15th, 2016

Am Lehrstuhl für Führung und Organisation der Universität Konstanz ist zum 16. Oktober eine Stelle als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in in Vollzeit (40,1 Stunden pro Woche) befristet zu besetzen. Die befristete Beschäftigung erfolgt zur eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung mit einer entsprechenden Vertragslaufzeit (§ 2 Abs. 1 WissZeitVG). Die Vergütung erfolgt nach TV-L 13.

Aufgabengebiete:

  • Aufgaben in Forschung und Lehre
  • Anfertigung einer Promotion oder Habilitation
  • […]

Bewerbungsfrist: 15.08.2016

Weitere Informationen

Call for Proposals: Special Issue of Project Management Journals

Juli 12th, 2016

Authors are encouraged to submit research papers that are adressing the literature on projects and networks. The goal of the special issue is to assemble papers that focus on projects either from a network perspective or as a form of network governance to significantly advance our knowledge in these areas. To this end, all papers should be based on theoretically informed and empirically rigorous research using qualitative or quantitative designs and methods.

Questions that might be addressed in the papers include:

  • If we conceptualize the project as a network of role-holding actors, what are the features of these networks and how are they managed?
  • Self-organizing interpersonal networks: how do they arise in and across projects?
  • What are suitable methodologies for gathering network data in large and/or complex project environments?
  • […]

Deadline for full paper submissions: 31.10.2016

Editors (Special Issue): Robert DeFillippi, Stephan Pryke, John Steen and Jörg Sydow

Further Information

Open Call for Papers: Managementforschung

Juli 12th, 2016

Die Managementforschung (MF) ist ein etabliertes Diskussionsforum für neue Trends und Strömungen im gesamten Bereich des Managements. Die MF versteht sich als eine transdisziplinäre Fachzeitschrift für avancierte Fragen und kritische Analysen der Koordination und Steuerung komplexer sozialer Systeme, insb. von Organisationen, aber auch von interorganisationalen Netzwerken, Communities oder Crowds.

Im Zentrum der einzureichenden Beiträge soll die Erarbeitung neuer Perspektiven oder die Erschließung innovativer Problemstellungen stehen. Sie können sowohl rein konzeptioneller Art sein als auch über Ergebnisse empirischer Studien berichten. Die MF bietet neben den klassischen Aufsatzformaten zusätzlich auch eine Plattform für Beiträge in der Form kontroverser Essays, an die sich Diskussionen anschließen können.

Herausgeber: Peter Konrad, Jochen Koch und Jörg Sydow

Einreichung: jederzeit möglich

Weitere Informationen

Forschungsprojekt: Familienbewusste Personalpolitik

Juli 6th, 2016

Das Forschungszentrum Familienbewusste Personalpolitik an der Steinbeis-Hochschule Berlin unter Leitung von Herrn Prof. Dr. Dr. Helmut Schneider untersucht in Kooperation mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, welchen Stellenwert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in der akademischen Personallehre hat. Hierzu bitten wir Sie um Ihre Unterstützung.  Die Umfrage besteht lediglich aus 5 kurzen Fragen und wird ca. 5 Minuten dauern. Selbstverständlich werden Ihre Antworten völlig anonymisiert und vertraulich behandelt.

Sie gelangen zur Umfrage über folgenden Link: https://ww3.unipark.de/uc/VBFiS/

Kostenloser Online-Zugang für das GHRM

Juli 5th, 2016

Das German Journal of Human Resource Management (GHRM) wird seit Anfang 2016 vom Verlag SAGE herausgegeben. SAGE bietet – zeitlich befristet – einen kostenlosen Onlinezugang zu allen GHRM Veröffentlichungen an. Unter diesem Link können Sie sich freischalten lassen:  www.sagepub.co.uk/freetrial. Dann haben Sie u.a. auch Zugriff auf die aktuelle Ausgabe (Heft 2, 2016):

 

Editorial

  • Christian Grund and Michael Müller-Camen: A reflection of Human Resources Management research in German-speaking countries

 

Articles

  • Dominik Weiß: Arbeitnehmermitbestimmung und die Europäische Aktiengesellschaft (SE): Eine empirische Analyse auf Länderebene.
  • Anna Katharina Bader: Paradox and power: A structurationist perspective on managers’ hesitation regarding people management.
  • Christopher Kühn, Torsten Eymann, Nils Urbach, and André Schweizer: From professionals to entrepreneurs: Human Resources practices as an enabler for fostering corporate entrepreneurship in professional service firms.
  • Renate Ortlieb, Barbara Sieben, Werner Nienhüser, and Axel Haunschild: Obituary: Gertraude Krell (1952–2016).