Archiv der Kategorie: Stellenanzeigen

Stellenanzeigen im Bereich Personal und Organisation

Stellenausschreibung der Johannes Kepler Universität

Ausschreibung einer unbefristeten Stelle eines/r Universitätsprofessors/in für Entrepreneurship – New Business Venturing and Innovative Regions gemäß § 94 Abs. 2 Z 1 UG an der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Johannes Kepler Universität Linz

An der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Johannes Kepler Universität Linz ist eine Professur für

Entrepreneurship – New Business Venturing and Innovative Regions

in Form von einem privatrechtlichen Angestelltenverhältnis ehest möglich zu besetzen. Die Anstellung erfolgt gemäß § 98 UG. Eine Evaluierung der Professur erfolgt nach 5 Jahren.

Aufgabe des Stelleninhabers bzw. der Stelleninhaberin wird es sein, das Fachgebiet Entrepreneurship – New Business Venturing and Innovative Regions in Lehre und Forschung zu vertreten und weiter zu entwickeln. Besonderen Fokus sollte die Forschung der zukünftigen Stelleninhaberin bzw. des zukünftigen Stelleninhabers neben dem Kern Entrepreneurship auf die Schnittbereiche mit den drei gesamtuniversitären Forschungsschwerpunkten der Johannes Kepler Universität – Digital Transformation, Sustainable Development sowie Transformation in Finance and Financial Institutions – haben. Durch gezielte Entrepreneurship Education soll der Stelleninhaber bzw. die Stelleninhaberin die Awareness von Studierenden, Lehrenden und ForscherInnen zum Thema Entrepreneurship fördern und mit der Fortführung der Initiative „Entrepreneurial JKU“ sowie der starken Vernetzung des Lehrstuhls mit der Wirtschaft und Gründungslandschaft Innovationsimpulse in der Praxis setzen.

Es ist eine auf freiwilliger Basis beruhende Vereinbarung eines Gehalts, das über dem kollektivvertraglich vorgesehenen Mindestgehalt von derzeit € 71.822,80 € liegt, vorgesehen.

Für Fragen stehen Herr Univ.-Prof. Dr. Matthias Fink T +43 732 2468 4420, E-Mail: matthias.fink@jku.at und Frau Assoz. Univ.-Prof.in Dr. in Regina Gattringer T +43 732 2468 7960, E-Mail: regina.gattringer@jku.at gerne zur Verfügung.

Die Johannes Kepler Universität strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen im wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation wird bevorzugt eine Frau berufen. Begünstigt behinderte BewerberInnen werden bei entsprechender Eignung besonders berücksichtigt.

Interessent/inn/en werden gebeten, ihre Bewerbung unter Beachtung der im Stellenprofil angegebenen Kriterien samt den dort verlangten Anlagen in elektronischer Form bis zum 01.01.2020 unter bewerbung@jku.at an den Rektor der Johannes Kepler Universität Linz zu senden. Falls die Übersendung von Anlagen in elektronischer Form nicht möglich ist, sind diese in fünffacher Ausfertigung derart zu übersenden, dass sie längstens innerhalb einer Nachfrist von einer Woche nach Ende der Bewerbungsfrist beim Rektor einlangen.

Zur Stellenausschreibung

Stellenausschreibung der Johannes Kepler Universität

Ausschreibung einer unbefristeten Stelle eines/r Universitätsprofessors/in für Strategy and Foresight gemäß § 94 Abs. 2 Z 1 UG an der Sozial- und Wirtschafts-wissenschaftlichen Fakultät der Johannes Kepler Universität Linz

An der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Johannes Kepler Universität Linz ist eine Professur für

Strategy and Foresight

in Form von einem privatrechtlichen Angestelltenverhältnis ehest möglich zu besetzen. Die Anstellung erfolgt gemäß § 98 UG. Eine Evaluierung der Professur erfolgt nach 5 Jahren.

Aufgabe des Stelleninhabers bzw. der Stelleninhaberin ist es, das Fachgebiet Strategy and Foresight in Lehre und Forschung zu vertreten und weiter zu entwickeln. Darüber hinaus sollen die Schnittbereiche zu den gesamtuniversitären Forschungsschwerpunkten der Johannes Kepler Universität – insbesondere Digital Transformation und/oder Sustainable Development – abgedeckt werden und eine hohe Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit gegeben sein. Dabei sollen die Aktivitäten der zukünftigen Stelleninhaberin bzw. des zukünftigen Stelleninhabers nicht nur in der internationalen Scientific Community, sondern auch in der Region und bei der Weiterentwicklung der Universität Impulse setzen.

Voraussetzungen sind eine Habilitation oder eine der Habilitation äquivalente Qualifikation im Fachgebiet der Betriebswirtschaftslehre. Die detaillierten Anforderungen sind in einem Stellenprofil dokumentiert, das im Internet unter der Adresse http://www.jku.at/professuren abrufbar ist.

Es ist eine auf freiwilliger Basis beruhende Vereinbarung eines Gehalts, das über dem kollektivvertraglich vorgesehenen Mindestgehalt von derzeit € 71.822,80 € liegt, vorgesehen.

Für Fragen stehen Herr Univ.-Prof. Dr. Matthias Fink T +43 732 2468 4420, E-Mail: matthias.fink@jku.at und Frau Assoz. Univ.-Prof.in Dr. in Regina Gattringer T +43 732 2468 7960, E-Mail: regina.gattringer@jku.at gerne zur Verfügung.

Die Johannes Kepler Universität strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen im wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation wird bevorzugt eine Frau berufen. Begünstigt behinderte BewerberInnen werden bei entsprechender Eignung besonders berücksichtigt.

Interessent/inn/en werden gebeten, ihre Bewerbung unter Beachtung der im Stellenprofil angegebenen Kriterien samt den dort verlangten Anlagen in elektronischer Form bis zum 01.01.2020 unter bewerbung@jku.at an den Rektor der Johannes Kepler Universität Linz zu senden. Falls die Übersendung von Anlagen in elektronischer Form nicht möglich ist, sind diese in fünffacher Ausfertigung derart zu übersenden, dass sie längstens innerhalb einer Nachfrist von einer Woche nach Ende der Bewerbungsfrist beim Rektor einlangen.

Zur Stellenausschreibung

 

Stellenausschreibung der Universität Osnabrück

Das Fachgebiet BWL mit dem Schwerpunkt Unternehmensführung des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(Entgeltgruppe 13 TV-L, 75 %)

befristet für die Dauer von 3 Jahren.

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit an den Forschungsprojekten und Publikationsvorhaben des Fachgebiets
  • selbstständige Forschung im Bereich der Forschungsschwerpunkte des Fachgebiets
  • Konzeption, Vorbereitung und Durchführung vorlesungsbegleitender Übungen im Bachelor- und Masterstudium sowie Betreuung von Seminar- und Abschlussarbeiten
  • Mitarbeit im Fachgebiets-Team und Beteiligung an organisatorischen Aufgaben am Fachgebiet
  • Gelegenheit zur Promotion ist gegeben

Einstellungsvoraussetzungen:

  • ein überdurchschnittlicher Abschluss eines wissenschaftlichen Hochschulstudiums im Bereich Wirtschaftswissenschaften oder benachbarter Disziplinen, z.B. Wirt-schaftsmathematik, Wirtschaftspsychologie
  • sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache

Idealerweise verfügen Sie über:

  • sehr gute Kenntnisse im Bereich BWL/Unternehmensführung bzw. Kenntnisse in einem oder mehreren der Forschungsschwerpunkte des Fachgebiets (Personal und Organisation, Human Resource Management, Leadership, digitale Transfor-mation, experimentelle Wirtschaftsforschung)
  • sehr gute Methodenkenntnisse und Erfahrungen in quantitativ-experimenteller und/oder qualitativer Forschung (z.B. Interviews) sowie Kenntnisse in der Daten-analyse bzw. die Bereitschaft, diese zu erwerben
  • Teamfähigkeit, eine hohe Leistungsbereitschaft sowie die Fähigkeit zum eigenver-antwortlichem Arbeiten

Wir bieten Ihnen:

  • ein exzellentes Forschungsumfeld
  • ein angenehmes Arbeitsklima mit wissenschaftlichen Freiräumen in einem zielorientiert arbeitenden und motiviertenTeam
  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit

Als zertifizierte familiengerechte Hochschule setzt sich die Universität Osnabrück für die Vereinbarkeit von Beruf/Studium und Familie ein.

Die Universität Osnabrück will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des Anteils des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen mit Ihren vollständigen Unterlagen (in einer pdf-Datei) richten Sie bitte bis 01.12.2019 an Frau Prof. Dr. Julia Müller, (julia.mueller@uos.de). Bei Fragen zu dieser Stellenausschreibung wenden Sie sich gerne an Frau Prof. Dr. Julia Müller.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Zur Stellenausschreibung

Job vacancies at University of Exeter Business School (UK) – Multiple Open Rank positions in Management

At University of Exeter Business School we have ambitious growth plans. The Business School’s growth in teaching and research is a priority for the University and we have significant investment to expand our offering so that we can achieve excellence as one of the leading Business Schools in the UK and the World.

For a Lecturer post you will have:

  • A PhD or equivalent in Business/Management or related areas and have an independent, internationally-recognised research programme in a relevant active field of research
  •  A track record in ABS four-star refereed publications, or demonstrate potential to do so
  • A strong record in attracting funding for research, or demonstrate potential to attract such funding
  • An active approach to inter-disciplinary and multi-disciplinary research
  • Enthusiasm for delivering high quality undergraduate and postgraduate programmes
  • The attitude and ability to engage in continuous professional development

For Senior Lecturer, in addition to the above, you will have:

  • A strong potential for research leadership
  • A track record in ABS four-star refereed publications and success in significant grant capture
  • Relationships with external organisations and funders and knowledge and experience of key sectors or business challenges
  • Strong connections with business, government and/or civil society organisations
  • Involvement in projects which develop impact

For Professorial level appointments, in addition to the above, you will have:

  • Strong research leadership
  • Be a leading authority in your academic field with an international reputation, as evidenced by research publications, sustained funding as principal investigator and PhD supervision as well as other esteem indicators.
  • Have experience of making significant contribution to the development and clarification of research strategy for your subject area
  • Contribute to the development of our educational programmes and to the overall student experience

For further information

Deadline: 5th December 2019

Stellenausschreibung der Universität St. Gallen

Die digitale Transformation und neue technologische Möglichkeiten am Arbeitsplatz stellen zentrale Herausforderungen für ein effektives People Management in Organisationen dar. Die Forschungsagenda unseres Institutes konzentriert sich darauf, evidenzbasierte Erkenntnisse hervorzubringen, wie AI- und ML-basierte Algorithmen die Personalsteuerung und Zusammenarbeit im Unternehmen verändern, wie eine «smarte» People Management Agenda des 21ten Jahrhunderts aussehen kann, die Mitarbeiterwohlbefinden und Vertrauen miteinschliesst, und welche Anforderungen an die Führung aus dem digitalen Wandel erwachsen.

In diesem Themengebiet schreiben wir eine Promotionsstelle (50% Pensum) im Rahmen einer Praxiskooperation des FAA-HSG zum 01.02.2020 aus.

Die genaue Forschungsfrage der Dissertation ist noch zu präzisieren; sie soll jedoch zur Formulierung einer evidenzbasierten People Management/People Analytics Agenda beitragen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:
• Verfassen der Dissertation im Rahmen der Praxiskooperation des FAA-HSG
• Entwicklung und Unterstützung regelmässiger Berichterstattung an den Praxispartner
• Mitwirkung an wissenschaftlichen Artikeln
• Teilnahme an wissenschaftlichen Konferenzen sowie Veranstaltungen im Rahmen der Praxiskooperation
• Unterstützung und Vorbereitung der Lehre am FAA-HSG
• Unterstützung beim Einwerben von Forschungsgeldern

Was Sie idealerweise als Qualifikation mitbringen:
• Einen sehr guten Masterabschluss in Wirtschafts-/Sozialwissenschaft oder Wirtschafts-, Arbeits- und Organisationspsychologie
• Sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen mit Methoden der empirischen Sozialforschung
• Offenheit, Neugierde und grosses fachliches Interesse an den Themen des Lehrstuhls
• Kreativität, Eigenverantwortlichkeit und Spass an der Arbeit im Team
• Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Über das FAA-HSG:
Das FAA-HSG untersucht, was die Unternehmenspraxis bewegt! Der Sinn unserer Forschung ist Wissen zu schaffen, Praxis und Forschung zu verknüpfen sowie Praxisfragen evidenzbasiert und nachhaltig zu lösen. Der Fokus unserer Forschung liegt darauf, Mitarbeitende ins Zentrum unternehmerischer Aktivitäten zu rücken, um so die Nachhaltigkeit von Organisationen zu sichern. Wir unterstützen Organisationen dabei, mitdenkende, mitfühlende und kreative Mitarbeitende zu gewinnen und eine vertrauensbasierte Kultur zu entwickeln. Unsere Forschungsschwerpunkte liegen auf positivem Personalmanagement, Vertrauensmanagement, Mitarbeiterengagement und Motivationsmanagement in Organisationen. Unsere zentralen Werte sind Kreativität, Wertschätzung, Authentizität, Teamgeist, Qualitätsorientierung und Leidenschaftlichkeit. Zusätzlich begreift sich die Forschungsgruppe «People Analytics» als Vorreiterin in den Themen rund um digitales People Management, HR Tech und HR Analytics und trägt so dazu bei, im Rahmen eines beraterfreien Netzwerks eine breitere Dialogplattform aufzubauen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung!
Bitte stellen Sie hierzu alle Ihres Erachtens notwendigen Dokumente in einer PDF-Datei zusammen, in jedem Fall aber Ihr Motivationsschreiben, Ihren Lebenslauf, ein Schriftstück (zum Beispiel eine Hausarbeit oder Ihre Thesis) sowie die Zeugnisse Ihrer akademischen Abschlüsse.
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 30.11.2019 vollständig und elektronisch in einem PDF-Dokument an unsere Office-Managerin Frau Beate Schönsee (beate.schoensee@unisg.ch). Dr. des. Simon Schafheitle (simondaniel.schafheitle@unisg,ch) steht Ihnen überdies für inhaltliche Rückfragen zur Verfügung.

Zur Stellenausschreibung

Job vacancy at Durham University Business School

Durham University is one of the world’s leading universities, known for its world class research across four Faculties: Arts and Humanities, Business, Science and Social Sciences and Health. Listed as a top 5 UK and top 100 University (QS World University Rankings 2019), Durham is an extraordinary place in which to base your career. As part of our ambitious strategy we are growing and we look forward to welcoming your application.

We seek to appoint a Professor in Human Resource Management at the Department of Management and Marketing. The Department is currently composed of circa 75 academic staff in the fields of Strategy, Corporate Social Responsibility and Business Ethics, Entrepreneurship, Leadership & HRM, Organisational Behaviour, Marketing, Operations and Technology Management, and International Business.  Members of the Department conduct research in all of these areas.  In addition, the Department contributes to three of the cross-disciplinary research centres in areas of particular expertise: Innovation and Technology Management, Marketing and International Business, Leadership and Followership, and Organisations and Society.

All of our Professors are encouraged to focus on quality and innovation in their research and teaching, and to provide excellent leadership in the administrative functioning and collegial environment of the Department, discipline and University in support of the wider student experience.  We of course value research income, which is a necessary input to drive research outputs and impact.

Applicants must demonstrate research excellence in the field of Human Resource Management, with the ability to take a leading role in the development of the Department’s research and teaching, and to engage fully in the services, citizenship and values of the University.   The University provides a working and teaching environment which is inclusive and welcoming and where everyone is treated fairly with dignity and respect.  Candidates will be expected to demonstrate these key principles as part of the assessment process.

Key responsibilities:

  • Pursue research that is world-leading, and world-changing in terms of originality, significance and rigour, showing leadership in a research field within and/or beyond the academy which is commensurate with the School’s continuing emphasis on international excellence;
  • To lead the development of successful research project/fellowship proposals in pursuit of suitable national and international funding opportunities to support research and end-user engagement.
  • Deliver excellent teaching, offering lectures, seminars and tutorials at undergraduate and taught postgraduate levels. Demonstrate leadership and innovation in the design and delivery of high quality learning environments and curricula.
  • Enhance the quality of the research environment in the School, providing leadership of national and international research groups and networks which is recognised at an international level. Engage in the mentoring of early career researchers;
  • To attract and provide excellent supervision to research students, and contribute significantly to the development of PhD programmes. Enhance the Department’s commitment to its vibrant and international postgraduate culture.
  • Contribute significantly to the administrative functioning and collegial environment of the School and wider University, demonstrating sustained excellence in leadership activities which support the functioning of the School and wider University.
  • To fully engage in, champion and enhance the values of the School;
  • Carry out such other duties as specified by the Head of Department.

Deadline: 11th November 2019 (12 pm midday)

For further information

 

Job vacancy at Durham University Business School

Durham University is one of the world’s leading universities, known for its world class research across four Faculties: Arts and Humanities, Business, Science and Social Sciences and Health. Listed as a top 5 UK and top 100 University (QS World University Rankings 2019), Durham is an extraordinary place in which to base your career. As part of our ambitious strategy we are growing and we look forward to welcoming your application.

We seek to appoint an Assistant Professor in Human Resource Management at the Department of Management and Marketing, which is one of three ‘research-led’ departments that share the ambition to advance world changing knowledge and secure global impact through increasingly collaborative research across disciplines with colleagues in Durham University and beyond. As a department that is continuously seeking to develop challenges of both rigour and relevance, we publish our work in internationally outstanding journals and disseminate it beyond the academy.

Applicants must demonstrate research excellence in the field of Human Resource Management, with the ability to teach our students to an exceptional standard and to engage fully in the services, citizenship and values of the University. The University provides a working and teaching environment which is inclusive and welcoming and where everyone is treated fairly with dignity and respect. Candidates will be expected to demonstrate these key principles as part of the assessment process.

Key responsibilities:

  • Pursue research that is world-leading in terms of originality, significance and rigour, commensurate with the School’s continuing emphasis on international excellence;
  • To be developing clear plans for the pursuit of suitable national and international funding opportunities to support research and end-user engagement;
  • Play a role in relevant teaching and research supervision, and contribute to ongoing curriculum development;
  • Contribute to enhancing the quality of the research environment in the School, the wider University and beyond through collaborative research activity;
  • Demonstrate a willingness to take contribute to the administrative work, citizenship and values of the School;
  • Offer lectures, seminars, webinars, online facilitation and tutorials at undergraduate and taught postgraduate levels, with the opportunity to teach more widely within the School, as well as engaging in related activity such as assessment;
  • To fully engage in and enhance the values of the School;
  • To contribute to attracting and supervising research students, and to enhance the Department’s commitment to its vibrant and international postgraduate culture.
  • Carry out such other duties as specified by the Head of Department.

The successful applicant will join the School in Summer 2020. As we are advertising a number of posts within the School, applicants should clearly state in their application which post they wish to be considered for.

Deadline: 11th November 2019 (12 pm midday)

For further information

Stellenausschreibung der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Personalmanagement und Organisational Behaviour der Otto-Friedrich-Universität Bamberg ist die Stelle einer/eines Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiters (50% bis 100% der regelmäßigen Arbeitszeit; Entgeltgruppe 13 TV-L) zunächst befristet für 1 Jahr (Themenfindung und Verfassung eines Exposés) mit dem Ziel der Verlängerung zur weiteren Durchführung einer Promotion bzw. Habilitation zu besetzen. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig.

Aufgabenbeschreibung:

Es erwartet Sie ein vielfältiges und herausforderndes Aufgabengebiet. In der Forschung arbeiten Sie selbstständig und im Team an Projekten, um deren Ergebnisse auf internationalen Tagungen vorzustellen und zu publizieren. In der Lehre konzipieren Sie Übungsveranstaltungen und betreuen Seminar- sowie Abschlussarbeiten. Die Möglichkeit zur eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung mit dem Ziel der Promotion bzw. Habilitation wird gegeben und aktiv gefördert. Sie werden Teil eines engagierten Teams, welches kollegial und eigenverantwortlich arbeitet.

Anforderungsprofil:

  • Sehr guter bis guter Abschluss in Betriebswirtschaftslehre, idealerweise mit dem Schwerpunkt Personalmanagement, Psychologie mit dem Schwerpunkt Arbeits-, Organisations- oder Wirtschaftspsychologie, Soziologie mit dem Schwerpunkt Arbeitssoziologie/-wissenschaften oder Wirtschaftspädagogik
  • Ausgeprägtes Forschungsinteresse im Bereich Karriere, internationale Mitarbeitermobilität, Arbeitsflexibilisierung
  • Sehr gute bis gute Kenntnisse in empirischer Forschungsmethodik (quantitativ und / oder qualitativ)
  • Teamfähigkeit und sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift

Allgemeines:

Die Otto-Friedrich-Universität Bamberg ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerberinnen oder Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Otto-Friedrich-Universität Bamberg wurde von der Hertie-Stiftung als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Sie setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein.

Bewerbung:

Wenn Sie Interesse an der Mitarbeit in unserem wissenschaftlichen Team in einer unkomplizierten, freundlichen Arbeitsatmosphäre haben, dann schicken Sie Ihre Bewerbung bitte mit den üblichen Unterlagen unter Angabe des für Sie frühestmöglichen Eintrittstermins in elektronischer Form, als kombiniertes PDF-Dokument, an die folgende E-Mail-Adresse: maike.andresen@uni-bamberg.de. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Internetseite oder über E-Mail (maike.andresen@uni-bamberg.de oder sekretariat.bwl-personal@uni-bamberg.de).

Kontaktadresse:

Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre,
insbesondere Personalmanagement
und Organisational Behaviour
Prof. Dr. Maike Andresen
Feldkirchenstraße 21
96045 Bamberg
http://www.uni-bamberg.de/bwl-personal/

Zur Stellenausschreibung

Stellenausschreibung der Universität Stuttgart

Am Lehrstuhl für ABWL, insbesondere Internationales und Strategisches Management der Universität Stuttgart ist zum 2. Januar 2020 die Stelle eines(r) wissenschaftlichen Mitarbeiters/Mitarbeiterin (0,5 TVL 13) zunächst befristet für einen Zeitraum von 3 Jahren zu besetzen. Es besteht die Möglichkeit zur Promotion; ein entsprechendes Promotionsinteresse wird vorausgesetzt.

Wir erwarten von Ihnen:

  • mit Prädikatsexamen abgeschlossenes (oder vor dem Abschluss stehendes) Masterstudium der Wirtschaftswissenschaften, der Betriebswirtschaftslehre, des Wirtschaftsingenieurwesens mit einschlägiger Fächerkombination oder alternativ dazu ein abgeschlossenes Masterstudium der Statistik oder der Mathematik mit grundlegenden ökonomischen Kenntnissen;
  • Kenntnisse im Bereich Internationales und/oder Strategisches Management;
  • sehr gute Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich empirisch-quantitativer Forschung;
  • sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache;
  • Eigeninitiative, Teamfähigkeit sowie überdurchschnittliches Engagement.

Wir bieten:

  • Unterstützung bei der wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion);
  • ein attraktives und vielseitiges Tätigkeitsfeld in einem dynamischen Team;
  • Mitarbeit in Forschung und Lehre.

Aussagekräftige Bewerbungen richten Sie bitte an Herrn Univ.-Prof. Dr. Michael-Jörg Oesterle, Universität Stuttgart, Fakultät 10, Betriebswirtschaftliches Institut, Lehrstuhl für ABWL, insb. Internationales und Strategisches Management, 70174 Stuttgart oder elektronisch an lehrstuhl.intman@bwi.uni-stuttgart.de. Bewerbungsschluss ist der 15. November 2019. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Zur Stellenausschreibung

Stellenausschreibung der Universität Stuttgart

Am Lehrstuhl für ABWL, insbesondere Internationales und Strategisches Management der Universität Stuttgart ist zum 1. April 2020 die Stelle eines(r) wissenschaftlichen Mitarbeiters/Mitarbeiterin (0,5 TVL 13) zunächst befristet für einen Zeitraum von 3 Jahren zu besetzen. Es besteht die Möglichkeit zur Promotion; ein entsprechendes Promotionsinteresse wird vorausgesetzt.

Wir erwarten von Ihnen:

  • mit Prädikatsexamen abgeschlossenes (oder vor dem Abschluss stehendes) Masterstudium der Wirtschaftswissenschaften, der Betriebswirtschaftslehre, des Wirtschaftsingenieurwesens mit einschlägiger Fächerkombination oder alternativ dazu ein abgeschlossenes Masterstudium der Statistik oder der Mathematik mit grund-legenden ökonomischen Kenntnissen;
  • Kenntnisse im Bereich Internationales und/oder Strategisches Management;
  • sehr gute Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich empirisch-quantitativer Forschung; sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache;
  • Eigeninitiative, Teamfähigkeit sowie überdurchschnittliches Engagement.

Wir bieten:

  • Unterstützung bei der wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion);
  • ein attraktives und vielseitiges Tätigkeitsfeld in einem dynamischen Team;
  • Mitarbeit in Forschung und Lehre.

Aussagekräftige Bewerbungen richten Sie bitte an Herrn Univ.-Prof. Dr. Michael-Jörg Oesterle, Universität Stuttgart, Fakultät 10, Betriebswirtschaftliches Institut, Lehrstuhl für ABWL, insb. Internationales und Strategisches Management, 70174 Stuttgart oder elektronisch an lehrstuhl.intman@bwi.uni-stuttgart.de. Bewerbungsschluss ist der 15. November 2019. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Zur Stellenausschreibung