Archiv der Kategorie: Preise und Ausschreibungen

VHB-Preise 2018

Wie jedes Jahr sollen während der nächsten Pfingsttagung vom 23. bis 25. Mai 2018 in Magdeburg wieder Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für bemerkenswerte Leistungen durch den VHB ausgezeichnet werden. Jede Wissenschaftliche Kommission hat die Möglichkeit, folgende Publikationen zur Auszeichnung zu nominieren:

Nachwuchspreis: Eine bemerkenswerte Publikation von Jungwissenschaftlern (aktuelle Aufsatzveröffentlichungen in angesehenen Zeitschriften mit Begutachtungsverfahren und innovative Buchveröffentlichungen – nur Erstauflagen, sowie kumulative Dissertationen und Habilitationen).
Best Paper Award: Eine bemerkenswerte internationale Publikation (aktuelle Aufsatzveröffentlichungen in angesehenen Zeitschriften mit Begutachtungsverfahren und mit internationaler Ausrichtung).
Lehrbuchpreis: Ein herausragendes Lehrbuch (innovative Lehrbuchveröffentlichungen in deutscher oder englischer Sprache).

Bitte klicken Sie auf die o.g. Links, um detaillierte Hinweise zu den einzelnen Vergabeverfahren zu erhalten. Dort sind auch die Vergaberichtlinien als Download verfügbar. Eine Nominierung ist auch auf der Grundlage von Gutachten möglich (nähere Informationen finden Sie hier). Allgemeine Informationen zu der Forschungsförderung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses finden Sie hier. Die nominierten Beiträge müssen in einem der beiden der Preisverleihung vorangegangenen Jahre erschienen sein. D. h., in diesem Jahr können Beiträge aus 2016 und 2017 nominiert werden.

Zur Auszeichnung vorgeschlagene Publikationen richten Sie bitte – unter Einhaltung der entsprechenden Vergaberichtlinien – an die Emailadresse wkpers@mail.uni-paderborn.de.

Einsendeschluss ist der 01.12.2017.

Call for applications: Schoeller Fellowships 2017

The Dr. Theo and Friedl Schoeller Research Center for Business and Society at the Friedrich-Alexander University (FAU) Erlangen-Nuremberg aims at contributing to responsible leadership in business and society. Each year, the Center grants research fellowships at the School of Business and Economics for outstanding scholars in the field. In 2017, the Dr. Theo and Friedl Schoeller Research Center for Business and Society will appoint the eighth cohort of Schoeller Fellows. Application for fellowships is now open in the following two categories:

(1) Schoeller Senior Fellows for internationally renowned scholars and
(2) Schoeller Fellows for promising early career scholars (including post-doctoral researchers and outstanding Ph.D. students).

The Dr. Theo and Friedl Schoeller Research Center for Business and Society provides funds of up to 50,000 EUR per Senior Fellow and up to 20,000 EUR per Fellow for the realization of their proposed research project.

Application deadline: 31.12.2016

Further information

PhD and post-doc scholarships (psychology/economics) at the University of Erfurt

The Center for Empirical Research in Economics and Behavioral Science at the University of Erfurt looks for excellent PhD candidates and post-docs, supported by a scholarship awarded by the University of Erfurt. The CEREB is an interdisciplinary research group with special interest in different aspects of human decision making. We offer successful candidates excellent conditions regarding academic training and research facilities.

As a member of our group you will have the opportunity to connect to researchers in the following fields:

  • behavioural economics
  • social and health psychology
  • organizational psychology
  • organization & management
  • corporate & business ethics
  • […]

Deadline for applications: May 29th, 2016

Further information

VHB-Preise 2016

Wie jedes Jahr lädt der VHB die wissenschaftlichen Kommissionen dazu ein, herausragende Publikationen für einen Nachwuchspreis, einen Best Paper Award oder einen Lehrbuchpreis zu nominieren.

– Nachwuchspreis –
Eine bemerkenswerte Publikation von Nachwuchswissenschaftler/innen (aktuelle Aufsatzveröffentlichungen in angesehenen Zeitschriften mit Begutachtungsverfahren und innovative Buchveröffentlichungen – nur Erstauflagen, sowie kumulative Dissertationen und Habilitationen). Nachwuchswissenschaftler/innen sind Personen, deren Promotion zum Zeitpunkt der erstmaligen Veröffentlichung der eingereichten Arbeit nicht länger als sechs Jahre zurück liegt.

– Best Paper Award –
Eine bemerkenswerte internationale Publikation (aktuelle Aufsatzveröffentlichungen in angesehenen Zeitschriften mit Begutachtungsverfahren und mit internationaler Ausrichtung).

–  Lehrbuchpreis –
Ein herausragendes Lehrbuch (innovative Lehrbuchveröffentlichungen in deutscher oder englischer Sprache).

Die Nominierungen müssen in einem der beiden der Preisverleihung vorangegangenen Jahre erschienen sein. D. h., es können Beiträge aus 2014 und 2015 nominiert werden.

Bitte senden Sie Vorschläge für Nominierungen und eine kurze schriftliche Begründung bis zum 1. Dezember 2015 an Sarah Konrad (sarah.konrad@uni-paderborn.de).

Die detaillierten Regeln zu den Preisen sind auf den Internetseiten des VHB einzusehen: http://vhbonline.org/preise-foerderung/.

Promotionsstipendien der HHU Düsseldorf

Die von der Jürgen Manchot Stiftung geförderte Graduiertenschule „Wettbewerbsfähigkeit junger Unternehmen“ an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf vergibt zum 1.4.2016

bis zu zehn Promotionsstipendien.

Die Stipendienstellen sind an der neu einzurichtenden Jürgen Manchot Graduiertenschule zum Thema „Wettbewerbsfähigkeit junger Unternehmen“ an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät verortet. Die Forschungsschwerpunkte sind an den Schnittstellen der folgenden drei betriebswirtschaftlichen Bereiche angesiedelt: (1) Personal und Organisation, (2) Finanzierung und Controlling sowie (3) Markt und Strategie.

Ende der Bewerbungsfrist: 5.11.2015

Weitere Informationen

PhD scholarships at the University of Erfurt

The Center for Empirical Research in Economics and Behavioral Science (www.uni-erfurt.de/cereb) at the University of Erfurt looks for excellent

PhD candidates

supported by a scholarship awarded by the University of Erfurt. The CEREB is an interdisciplinary research group with special interest in different aspects of human decision making. The scholarship offers PhD candidates excellent conditions regarding academic training and research facilities. Post-docs will be supported in grant application.

Graduates are invited to apply for PhD scholarships at the University of Erfurt.

As a member of the research group you will have the opportunity to connect to researchers in the following fields:

*behavioural economics, social and health psychology, organizational psychology, organization & management, corporate & business ethics, corporate governance, individual and group decision making, child decision making, medical decision making & risk communication, health communication*

Further, you will have access to a structured graduate program (https://www.uni-erfurt.de/index.php?id=19350&L=1) and can participate in recent research projects (https://www.uni-erfurt.de/cereb/research/).

Deadline for applications: 6.7.2015

Further Information

Call for Proposals: Restoring Trust in Business through Corporate Governance

Call for Proposals

Restoring Trust in Business through Corporate Governance

Inaugural ICGS Conference
18./19.9.2015; Copenhagen Business School

In our information-based economy, the reputation of a business is essential to its success and survival. The trust of investors, consumers, employees, and the general public as well as regulators can have a direct and profound effect on a company’s bottom line and even its viability. Recently, the importance of reputation has become apparent, as companies such as JP Morgan, BP, and Toyota have had to manage their responses to crises in order to maintain or resurrect the reputation of their companies to their stakeholders. Notably, the Pew Research Center recently reported that 78% of Americans believe “too much power is concentrated in the hands of too few corporations.” This perception is not unique to the United States, as discussed by Colin Mayer in his new book entitled, Firm Commitment. Notably, Professor Mayer will be one of the featured keynote speakers at the conference.

The corporate governance system has a major influence on the public’s view of the trustworthiness of business. Each corporate governance system is composed of corporate governance mechanisms that are both external and internal to the firm’s boundaries. Because most external corporate governance mechanisms are regional or national in scope, multinational firms increasingly must deal with transnational corporate governance pressures, which are often not well integrated and conflicting.

The International Corporate Governance Society will focus its inaugural conference on how corporate governance systems work to enhance trust in business, and deepen our understanding of how failures in corporate governance systems degrade trust in business. Due to our inter-disciplinary nature, we think of corporate governance in broad terms – those systems and mechanisms designed to channel corporate power for the well-being of society. As such, corporate social responsibility initiatives and the cultivation of ethical practices fit within our conceptualization of corporate governance as they can be labeled “self-governance” mechanisms.

Research proposal that advances our understanding of the antecedents and outcomes of corporate governance systems and practices are welcome.

Deadline (research proposals): 30.3.2015

Further Information

 

Call for Applications: Schöller Fellowships 2015

The Dr. Theo and Friedl Schoeller Research Center at the University of Erlangen-Nuremberg (Germany) aims at contributing to responsible leadership in business and society. It has the key purpose to foster current thinking within an international context in the field of Creating Cohesion – Designing Change – Realizing Innovation — a top-level research focus of the University. The Center grants

research fellowships

at the School of Business and Economics for outstanding scholars in the field on an annual basis.

In June 2015, the Dr. Theo and Friedl Schoeller Research Center for Business and Society will appoint the sixth cohort of Schoeller Fellows. Application for fellowships is now open in the following two categories:

  1. SCHOELLER SENIOR FELLOWS for renowned international senior scholars and
  2. SCHOELLER FELLOWS for promising early career scholars (including post-doctoral researchers and outstanding Ph.D. students).

The Dr. Theo and Friedl Schoeller Research Center for Business and Society provides funds of up to 50,000 EUR per Senior Fellow and up to 20,000 EUR per Fellow for the realization of their proposed research project. Fellows are invited to contribute with their experiences and competences to the research activities at the School of Business and Economics in Nuremberg.

Application deadline is 31.12.2014.

Further Information

 

VHB-Preise 2015

Wie jedes Jahr lädt der VHB die wissenschaftlichen Kommissionen dazu ein, herausragende Publikationen für einen Nachwuchspreis, einen Best Paper Award oder einen Lehrbuchpreis zu nominieren.

– Nachwuchspreis –
Eine bemerkenswerte Publikation von Nachwuchswissenschaftler/innen (aktuelle Aufsatzveröffentlichungen in angesehenen Zeitschriften mit Begutachtungsverfahren und innovative Buchveröffentlichungen – nur Erstauflagen, sowie kumulative Dissertationen und Habilitationen). Nachwuchswissenschaftler/innen sind Personen, deren Promotion zum Zeitpunkt der erstmaligen Veröffentlichung der eingereichten Arbeit nicht länger als sechs Jahre zurück liegt.

– Best Paper Award –
Eine bemerkenswerte internationale Publikation (aktuelle Aufsatzveröffentlichungen in angesehenen Zeitschriften mit Begutachtungsverfahren und mit internationaler Ausrichtung).

–  Lehrbuchpreis –
Ein herausragendes Lehrbuch (innovative Lehrbuchveröffentlichungen in deutscher oder englischer Sprache).

Die Nominierungen müssen in einem der beiden der Preisverleihung vorangegangenen Jahre erschienen sein. D. h., es können Beiträge aus 2013 und 2014 nominiert werden.

Bitte senden Sie Vorschläge für Nominierungen und eine kurze schriftliche Begründung bis zum 1. Dezember 2014 an Sabine List (sabine.list@uni-graz.at).

Die detaillierten Regeln zu den Preisen sind auf den Internetseiten des VHB einzusehen: http://vhbonline.org/preise-foerderung/.

TUM Research Excellence Award 2014

Die Peter Pribilla-Stiftung verleiht im Jahr 2014 zum vierten Mal ihren „TUM Research Excellence Award“. Dieser Forschungspreis richtet sich an herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, die eine exzellente Arbeit aus dem Themenkreis „Innovation und Leadership“ vorgelegt haben.

Der Preis ist mit 10.000 € dotiert. Die Ausschreibung richtet sich an junge Wissenschaftler (Postdoktoranden, Habilitanden, Juniorprofessoren und Erstberufene) aus dem Bereich „Innovation & Leadership“. Theoretische, konzeptionelle oder empirische Arbeiten auf diesem Wissenschaftsfeld sind erwünscht. Nach eingehender Begutachtung durch eine international besetzte Jury mit fachspezifischer Ausrichtung wird der/die Preisträger/in ausgewählt.

Der TUM Research Excellence Award 2014 wird im Rahmen der Jahrestagung der European Academy of Management (EURAM 2014), 04.-07. Juni 2014, in Valencia, Spanien verliehen. Der/die Preisträger/in erhält die Möglichkeit, ihre/seine Arbeit am Institute for Advanced Study (IAS) der TU München vorzustellen.

Einsendeschluss ist der 28. Februar 2014.

Weitere Informationen