Archiv der Kategorie: Allgemein

Stellenausschreibung der Universität Bielefeld

An der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften ist eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w; E13 TV-L, befristet) zum 1. November 2019 in Teilzeit zu besetzen.  Die Beschäftigung ist der wissenschaftlichen Qualifizierung förderlich. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle im Umfang von 66 % von Vollbeschäftigung. Auf Wunsch ist grundsätzlich auch eine Stellenbesetzung in geringerem Umfang möglich, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen.

Das Aufgabenspektrum setzt sich zusammen aus der Forschung im Bereich Familienunternehmen, insbesondere zu den Themen Unternehmensnachfolge, Psychological Foundations und Führung, der Unterstützung in der Lehre in den BA und MA Veranstaltungen des Lehrstuhls sowie der Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung.

Deadline: 15.08.2019

Weitere Informationen

 

job vacancy at the Vienna University of Economics and Business

WU is currently inviting applications for the position of a full professor of Business and Psychology at the Department of Strategy and Innovation. Candidates are expected to have established an international reputation as a researcher in their field.

Qualfications

The successful candidate is expected to have established an international reputation as a researcher in his/her field and to have outstanding qualifications:

  • A solid academic qualification (e.g. PhD, habilitation) psychology or in business/economics in combination with a strong academic background in psychology
  • An outstanding international reputation for high quality scholarship in the area of psychology applied to relevant questions in business and management commensurate with academic age, especially by having demonstrated the ability to publish in top-tier journals of the field
  • Excellent teaching qualifications at undergraduate and graduate levels as well as in executive education
  • Proven international experience
  • A strong record in attracting research funding
  • Leadership qualities
  • Gender and diversity management skills

Deadline: 30.09.2019

 

For further information

Hinweis: Neues Special Issue des German Journal of Human Resource Management (GHRM)

Es ist ein neues Special Issue des German Journal of Human Resource Management (GHRM) zum Thema „HRM in Family Firms“ erschienen (Volume 33 Issue 3). Im August 2019 gibt es freien Zugang zu allen Artikeln.

HRM in Family Firms Special Issue Editors:

Christina Hoon, Bielefeld University, Germany, Andreas Hack, University of Bern, Switzerland, and Witten/Herdecke University, Witten Institute for Family Business, Germany, Franz W. Kellermanns, University of North Carolina at Charlotte, USA, and WHU, Germany

Articles:

Advancing knowledge on human resource management in family firms: An introduction and integrative framework

Christina Hoon, Andreas Hack and Franz W. Kellermanns

https://journals.sagepub.com/doi/10.1177/2397002219847883

Recruitment practices under scrutiny: A latent-profile analysis of family firms’ approaches to recruit non-family employees

Rouven Kollitz, Sascha Ruhle and Stefan Süß

https://journals.sagepub.com/doi/10.1177/2397002219831502

Workplace favouritism, psychological contract violation and turnover intention: Moderating roles of authentic leadership and job insecurity climate

Huseyin Arasli, Hasan Evrim Arici and Nagihan Çakmakoğlu Arici

https://journals.sagepub.com/doi/10.1177/2397002219839896

Organizational antecedents of firms’ adoption of strategic human resource practices: Toward a reconciliation of CEO perceptions and family influence

Chiung-Wen Tsao, Yi-Hsien Wang, Shyh-Jer Chen and Miao-Ju Wang

https://journals.sagepub.com/doi/10.1177/2397002219841864

Managing non-family talent: Evidence from German-speaking regions

Katharina Harsch and Marion Festing

https://journals.sagepub.com/doi/10.1177/2397002219842063

Social capital drives SMW growth: A study of family firms in Poland

Andrzej Marjański, Łukasz Sułkowski, Justyna Marjańska-Potakowska and Katarzyna Staniszewska

https://journals.sagepub.com/doi/10.1177/2397002219847668

 

Over the last decades, HRM has received increasing attention in family business scholarship. However, works on HRM in the context of family firms remain relatively low as compared to the more general body of studies on human resource management. This Special Issue of the German Journal of Human Resource Management (GHRM) discusses facets of how family firms configure HRM and set HR practices. It contributes to developing family business HRM scholarship further by offering the HR system framework, by suggesting directions for future research and by advancing our conceptual and empirical understanding of HRM in the context of family firms.

Weitere Informationen 

Stellenausschreibung der Universität Osnabrück

Das Fachgebiet BWL mit dem Schwerpunkt Unternehmensführung des Fach-bereichs Wirtschaftswissenschaften sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d) (Entgeltgruppe 13 TV-L, 75 %) befristet für die Dauer von 3 Jahre.

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit an den Forschungsprojekten und Publikationsvorhaben des Fachgebiets
  • selbstständige Forschung im Bereich der Forschungsschwerpunkte des Fachgebiets
  • Konzeption, Vorbereitung und Durchführung vorlesungsbegleitender Übungen im Bachelor- und Masterstudium sowie Betreuung von Seminar- und Abschlussarbeiten
  • Mitarbeit im Fachgebiets-Team und Beteiligung an organisatorischen Aufgaben am Fachgebiet
  • Gelegenheit zur Promotion ist gegeben

Deadline: 16.08.2019

Weitere Informationen 

Praktikumsstelle am Forschungsinstitut für Arbeit und Arbeitswelten

Prof. Dr. Antoinette Weibel, Ordinaria für Personalmanagement an der Universität St. Gallen und Direktorin des FAA-HSG, bietet eine spannende und abwechslungsreiche Praktikumsstelle an ihrem Lehrstuhl für Personalmanagement an. Der Praktikant arbeitet u.a. flexibel und eigenverantwortlich an der Ausgestaltung des Zertifikatskurses „Certificate of Advanced Studies in HR-Value Creation“ mit. Der Zertifikatskurs richtet sich an Personalmanager und Führungskräfte der Top- und mittleren Managementebene. Außerdem zählen forschungs- und sehr praxisorientierte Tätigkeiten zum Aufgabenportfolio, ebenso die Betreuung und Organisation der Lehrstuhlauftritte in sozialen Netzwerken, das regelmäßige Verfassen von Beiträgen und Artikeln sowie die umfassende Unterstützung bei Forschungsprojekten.

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:

  • Unterstützung in Organisation, Planung und Durchführung des HR-Zertifikatskurses „HR Value Creation“
  • Konzeptionelle Erarbeitung und praktische Durchführung einer integrierten PR-, CI- und Werbestrategie
  • Organisation und Durchführung von wissenschaftlichen und praxisorientierten Konferenzen und Symposien
  • Unterstützung des Lehrstuhlteams in der Forschung und Lehre
  • Kreative Aufbereitung wissenschaftlicher Inhalte für Präsentationen und journalistische Praxisbeiträge
  • Mitbetreuung der Institutshomepage und anderen Social-Media-Kanälen (Facebook, LinkedIn)

Deadline: 26.08.2019

Weitere Informationen 

Stellenausschreibung der Universität Innsbruck

An der Universität Innsbruck ist eine Stelle als Universitätsassistent (m/w) in der Organisationseinheit Organisation und Lernen zu besetzen. Diese Stelle ist voraussichtlich ab dem 15.09.2019 und für 4 Jahre zu besetzen. Das Beschäftigungsmaß beläuft sich auf 20 Stunden pro Woche. Für diese Position ist ein kollektivvertragliches Mindestentgelt von brutto € 1.432 / Monat (14 mal) vorgesehen. Das Entgelt erhöht sich bei Vorliegen einschlägiger Berufserfahrung. Die Hauptaufgaben setzen sich zusammen aus der Dissertation im Bereich Human Resource Management & Employment Relations, der Abhaltung eigener Lehrveranstaltungen sowie der Teilnahme an internationalen Konferenzen.

Deadline: 10.08.2019

Weitere Informationen 

Stellenausschreibung der Ruhr-Universität Bochum

Am Institut für Arbeitswissenschaft (IAW), Lehrstuhl Arbeit, Personal und Führung, der Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist zum 01.10.2019 eine Stelle E13 für die wissenschaftliche Mitarbeit (m/w/d) zu besetzen. Die Arbeitszeit beträgt vom 01.10.2019 bis zum 31.12.2020 39,83 Wochenstunden und vom 01.01.2021 bis zum 30.09.2022 19,91 Wochenstunden, wobei auch für diesen Zeitraum eine Stundenaufstockung in Abhängigkeit von der Drittmitteleinwerbung intendiert ist. Die Stelle ist auf Wunsch der Kandidaten ab Einstellung teilbar.

Aufgabengebiete:

Vorgesehen ist eine Mitwirkung im Lehrangebot an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der RUB, den interdisziplinären inStudies-Formaten und in der wissenschaftlichen Weiterbildung des IAW. Ebenso soll eine Mitarbeit in Forschungsprojekten zur Digitalisierung der Arbeitswelt (Produktion, Dienstleistung, Landwirtschaft) und eine Beteiligung an der zukünftigen Drittmitteleinwerbung erfolgen. Die Stelle bietet die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion oder post-doc-Phase). Bewerbungen können auch erfolgen, wenn das Masterstudium noch nicht ganz abgeschlossen ist oder bereits eine Promotion vorliegt.

 

Deadline: 26.08.2019

Weitere Informationen

Stellenausschreibung der Universität Augsburg

In der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg ist am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Innovation und internationales Management (Prof. Dr. Marcus Wagner) ab 1. Oktober 2019 eine Stelle für einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) (Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TV-L) im Umfang der regelmäßigen Arbeitszeit in einem auf zunächst drei Jahre befristeten Beschäftigungsverhältnis zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitfähig. Die Möglichkeit der Promotion oder Habilitation ist gegeben. Eine Verlängerung der Anstellung ist danach möglich. Bis Februar 2021 ist dabei eine Mitarbeit im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projekts „Comparative Green Human Resource Management“ in Kooperation mit der Wirtschaftsuniversität Wien vorgesehen.

 

Aufgabenspektrum:

Das Thema Ihres Promotionsprojekts wählen Sie in enger Abstimmung mit den Forschungsthemen des Lehrstuhls (u.a. Sustainable Human Resource Management, internationales Nachhaltigkeitsmanagement, Nachhaltigkeitsinnovationen) und gestalten sie auf diese Weise mit. Sie beteiligen sich an der Erhebung und Auswertung von Daten, der Herstellung von Praxiskontakten und unterstützen die Durchführung eines Drittmittelprojekts in einem internationalen Team. Ebenso bringen Sie sich mit neuen Ideen in die Verbesserung der Abläufe an unserem Lehrstuhl ein.

 

Deadline: 20.08.2019

Weitere Informationen

Stellenausschreibung der Justus-Liebig-Universität Giessen

An der Professur für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Organisation und Personal (Prof. Dr. Frank Walter), Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, sind ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen als Wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w; im Umfang bis zu maximal je 100 %; Entgeltgruppe 13 TV-H) zu besetzen. Die Stelle ist zunächst für 3 Jahre befristet, jedoch ist eine Verlängerung um bis zu weitere 2 Jahre möglich.

Aufgaben:

  • Eigene wissenschaftliche Weiterbildung (z. B. Dissertation oder Weiterqualifikation in der PostDoc-Phase); hochschuldidaktische Qualifizierung; wissenschaftliche Dienstleistungen in Forschung und Lehre gem. § 65 HHG
  • Mitwirkung an aktuellen Forschungsprojekten der Professur und im Wissenstransfer mit dem Ziel der Publikation in international anerkannten Fachzeitschriften und des Wissenstransfers in die Praxis
  • Übernahme von Lehraufgaben gemäß Lehrverpflichtungsverordnung des Landes Hessen

Deadline: 13.08.2019

Weitere Informationen 

Stellenausschreibung der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe

An der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe ist die Stelle für eine W 2-Professur Wirtschaftspsychologie, insbesondere Arbeits- und Organisationspsychologie zu besetzen. Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften richtet zum Wintersemester 2020/21 einen neuen Bachelorstudiengang Wirtschaftspsychologie ein. Sie haben die Chance, Ihre Vorstellungen, Ihre Kreativität und Ihr Engagement bei der Gestaltung des Studiengangs Wirtschaftspsychologie einzubringen und das Lehr- und Forschungsprofil mit Bezug zu Digitalisierung und innovativen, nachhaltigen Formen des Wirtschaftens mit weiterzuentwickeln.

Aufgabenprofil:

Sie vertreten das Aufgabengebiet Wirtschaftspsychologie, insbesondere Arbeits- und Organisationspsychologie in Lehre und Forschung. Neben Lehrveranstaltungen in diesem Bereich decken Sie psychologische Grundlagen- und Methodenfächer ab. Sie sind in der Lage, Veranstaltungen auch in englischer Sprache anzubieten. Zu Ihrer Tätigkeit gehört auch die Betreuung von Abschlussarbeiten. Sie fördern innovative und interdisziplinäre Studien- und Kommunikationsformate für die fachübergreifende Lehre und zum Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Hierzu können insbesondere studentische Projektarbeiten gehören, welche interdisziplinär ausgerichtet sind und nach Möglichkeit mehrere Fachbereiche beteiligen. Zudem wirken Sie aktiv an der Internationalisierung des Fachbereichs mit.

Deadline: 16.09.2019

Weitere Informationen