Category Archives: Qualitative Methods

Graduate School der Universität Hamburg – Promotionsstudiengang der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften – Kursangebot im WiSe 17/18 (Update vom 16.10.2017)

Dozent/in Titel der Lehrveranstaltung Termine FB LVS LP
Methoden  
Dresing, Thorsten
Audiotranskription Marburg)
MAXQDA Complete und qualitative Inhaltsanalyse Do., 07.12.17, 09:00-15:30 Uhr
Fr., 08.12.17, 09:00-15:00 Uhr
Raum A215 (VMP 9)
Extern 1
Fritsche, Ulrich Introduction to R Fr., 27.10.17 und Fr., 03.11.17, 09-17 Uhr
Raum A514 (VMP 9)
SozÖk 1 2
Fritsche, Ulrich Text as Data: Text Mining and Analysis in Economics, Social Sciences and Finance using R März 2018 (als Block in vier Tagen) SozÖk 2 4
Jakobeit, Cord/
Meyer, Jörg
Research Seminar in International Relations – Research Design and Qualitative Approaches Mi., 10:00–12:00 Uhr (ab 25.10.17
Raum 101 (AP 1)
SoWi/ SoWi 1 2
Kley, Stefanie Qualitative Comparative Analysis and Fuzzy Sets Fr., 10.11.17, 10-13 Uhr
Fr., 24.11.17, 10-13 Uhr
Fr., 08.12.17, 10-13 Uhr
Raum A510 (VMP 9)
SoWi 1 2
Marcus, Jan/
Siedler, Thomas
Applied Labour Economics Montags, 16:30–18:00 Uhr (ab 16.10.17), 14-täglich
Raum 0029 (VMP 5)
Plus Zwei-Tages-Blöcke 30.11. und 01.12.17
Raum 4029 (Esplanade 36)
SozÖk/
VWL
2 4
Elff, Martin Multilevel Modeling Do., 18.01.2018, ganztägig
Fr., 19.01.2018, ganztägig
Raum A510 (VMP 9)
Extern 1 2
Menz, Wolfgang Qualitative Interviews mit ExpertInnen. Methodologie, Konzeption und Forschungspraxis Fr., 24.11.17, 16-18 Uhr (Vorbesprechung)
Raum 1068 (VMP 5)
Fr., 19.01.18, 09-17 Uhr
Sa., 20.01.18, 09-17 Uhr
Raum 1083 (VMP 5)
SozÖk 1 2
Price, Michael Field Experiments in Economics Mi., 07.02.18, 09-18 Uhr
Do., 08.02.18, 09-18 Uhr
Raum 0029 (VMP 5)
Extern 1 2
Rosert, Elvira Processes, Sequences, and Mechanisms: Introduction to Process Tracing Di., 16.01.18, 09-17 Uhr
Mi., 17.01.18,09-14 Uhr
Raum 1083 (VMP 5)
SoWi 1 2
Siedler, Thomas Applied Microeconometrics Dienstags, 13:30-15 Uhr, 24.10. bis 05.12.17
Esplanade 36, Raum 4029
VWL 1 2
Teichert, Thorsten Quantitative Text- und Literaturanalysen (Quantitative Reviews of Social Sciene Research) Mo., 30.10.17, 09:30-18 Uhr
Mo., 27.11.17, 09:30-18 Uhr
Mo., 18.12.17, 09:30-18 Uhr
Mo., 15.01.18, 09:30-18 Uhr
Raum A514 (VMP 9)
SozÖk 2 4
Dozent/in Titel der Lehrveranstaltung Termine FB LVS LP
Theorien  
Adloff, Frank/
Neckel, Sighard
Gesellschaftsanalysen. Prozesse – Krisen – Transformationen Mi., 10-12 Uhr (ab 25.10.2017)
Raum R 1083 (VMP 5)
SozÖk/
SoWi
2 4
Allgoewer, Elisabeth/
Schui, Florian
The state and the economy in historical perspective 26.10.17, 13:30-17 Uhr
09.11.17, 13:30-17 Uhr
16.11.17, 13:30-17 Uhr
01.12.17, 13:30-17 Uhr
Raum A215 (VMP 9)
VWL 1 2
Busch, Timo/
Schiemann, Frank
Sustainable Finance and Management Fr., 27.10.17, ganztags
Rentzelstraße 7
SozÖk/
SozÖk
1 2
Krause, Melanie Ph.D.-Seminar – Empirical Research in Economics Donnerstags, 12:15-13:15 Uhr (ab 19.10.2017)
Raum 0029 (VMP 5)
VWL 1 2
Littig, Beate (Fellow, Institut für Höhere Studien, Wien (Österreich)) Sozial-ökologische Transformations­forschung. Konzepte, Ansätze und Methoden Mi., 10.01.18, 16:00-17:30 Uhr (Vorbesprechung)
Di., 23.01.18, 10:00-17:30 Uhr
Mi., 14.02.18, 10:00-17:30 Uhr
Raum A215 (VMP 9)
Extern —- 2
Muraca, Barbara From Sustainable Development to Degrowth: Mapping the Discourse Do., 11.01.18, 14:00-16:00 Uhr (Vorbesprechung)
Di., 20.02.18, 10:00-16:00 Uhr
Mi., 21.02.18, 10:00-16:00 Uhr
Raum 250 (AP 1)
Extern 1 2
Pfau-Effinger, Birgit Theories of Comparative and Historical Welfare State Research Mi., 01.11.17, 14:15-15:45 Uhr
Mi.,15.11.17, 14:15-15:45 Uhr
Mo., 20.11.17, ganztags
Di., 21.11.17, ganztags
Mi., 22.11.17, ganztags
Raum B230 (VMP 9)
SoWi 2 4
Rastetter, Daniela Standards guter Arbeit: Verhalten in Organisationen, Aus- und Weiterbildung, Managing Diversity Mo., 06.11.17, 10:00-17:00 Uhr
Di., 07.11.17, 10:00-17:00 Uhr
Raum A215, VMP 9
SozÖk 1 2
Schramm, Florian Quality of Working Life: Personalwirtschaftliche Analysen Fr., 06.10.17, ganztägig
Sa., 07.10.17, ganztägig
Raum B230, VMP 9
SozÖk 1 2
Slapničar, Sergeja(University of Ljubljana, Slowenien) Incentivierung, Motivation und Entscheidungsfindung Do., 12.10.17, 13:00-15:00 Uhr
Raum A215 (VMP 9)
Extern —- 1
Vogel, Rick PUNO & Friends: Paper Development Workshop Blöcke, alle vier Wochen à 4 Stunden
Termine stehen noch nicht fest
SozÖk 1 2
Dozent/in Titel der Lehrveranstaltung Termine FB LVS LP
Schlüsselkompetenzen
Busch, Timo/ Geiger, Daniel Academic Publishing and Publication Strategy Fr., 24.11.17, ganztags
Fr., 08.12.17, ganztags
Raum B230 (VMP 9)
SozÖk 2 4
Crow, Kimberly/
Elkins, Stephan(Socio Trans Marburg)
Academic Writing Do., 15.03.18, 10:00-17:30 Uhr
Fr., 16.03.18, 10:00-17:30 Uhr
Räume 0079 und 0080 (VMP 5)
Extern —- 1
Rauchmann, Sabine Literaturrecherche für Doktorandinnen und Doktoranden Mo., 09.10.17, 09-17.00 Uhr
Di., 10.10.17, 09-16.00 Uhr
Schulungsraum der Bibliothek Wirtschaftswissenschaften
(VMP 5)
Extern —- 1

FB = Fachbereich
LP = Leistungspunkte
LVS = Lehrveranstaltungsstunden

Anmeldungen:
Anmeldungen zu den Kursen sind möglich über „Geventis“ (https://www.geventis.uni-hamburg.de/login) in folgenden Zeiträumen:

a) 03.08.17 (13 Uhr) bis 22.09.17 (13 Uhr) für folgende Kurse:

  • Quality of Working Life: personalwirtschaftliche Analysen (Schramm)
  • Incentivierung, Motivation und Entscheidungsfindung (Slapničar)
  • Literaturrecherche für Doktorandinnen und Doktoranden (Rauchmann)

b) 03.08.17 (13 Uhr) bis 06.10.17 (13 Uhr) für folgende Kurse:

  • Introduction to R (Fritsche) – Applied Labour Economics (Marcus / Siedler)
  • Applied Microeconometrics (Siedler)
  • Gesellschaftsanalysen. Prozesse – Krisen – Transformationen (Adloff / Neckel)
  • Ph.D. Seminar – Empirical Research in Economics (Krause)
  • Standards guter Arbeit: Verhalten in Organisationen, Aus- und Weiterbildung, Managing Diversity (Rastetter)
  • PUNO & Friends: Paper  Development Workshop  (R. Vogel)

c) 03.08.17 (13 Uhr) bis 18.10.17 (13 Uhr) für folgende Kurse:

  • Research Seminar in International Relations (Jakobeit / Meyer)
  • Qualitative Comparative Analysis and Fuzzy Sets (Kley)
  • Quantitative Text- und Literaturanalysen (Quantitative Reviews of Social Sciene Research) (Teichert)
  • The state and the economy in historical perspective (Allgoewer/Schui)
  • Sustainable Finance and Management (Busch / Schiemann)
  • Theories of Comparative and Historical Welfare State Research (Pfau-Effinger)

d) 03.08.17 (13 Uhr) bis 03.11.17 (13 Uhr) für folgende Kurse:

  • MAXQDA Complete und qualitative Inhaltsanalyse (Dresing) – Qualitative Interviews mit ExpertInnen. Methodologie, Konzeption und Forschungspraxis (Menz) – Academic Publishing and Publication Strategy (Busch / Geiger)

e) 03.08.17 (13 Uhr) bis 24.11.17 (13 Uhr) für folgende Kurse:

  • Processes, Sequences, and Mechanisms: Introduction to Process Tracing (Rosert)
  • Sozial-ökologische Transformations­forschung. Konzepte, Ansätze und Methoden (Littig)
  • Multi-Level-Modeling (Elff)

f) 03.08.17 (13 Uhr) bis 26.01.18 (13 Uhr) für folgende Kurse:

  • Text as Data: Text Mining and Analysis in Economics, Social Sciences and Finance using R (Fritsche)
  • Academic Writing (Crow / Elkins)
  • Field Experiments in Economics (Price)

Anmerkungen:

  • In  Geventis finden Sie auch Beschreibungen zu den Inhalten der einzelnen Kurse.
  • Wenn in  Geventis in der blauen Box am linken Bildrand noch „Sommersemester 17“  steht, wählen Sie dort bitte das „Wintersemester 17/18“ aus.
  • Eine Übersicht über die von der WiSo-Graduate School angebotenen Kurse finden Sie, wenn Sie in Geventis im Veranstaltungsverzeichnis“ unter „Suchbegriff“ Folgendes eingeben: „20-“
  • Wenn Sie sich für einen Kurs anmelden möchten, bitte diesen in Geventis anklicken, dann runterscrollen und den blau markierten Schriftzug „Anmeldung vom 03.08.17 … bis …“ anklicken.

 

BI Norwegian Business School: Winter School in Empirical Research Methods – Oslo, January 2018

Winter School in Empirical Research Methods – January 2018

We offer you a set of top quality courses in qualitative and quantitative methodologies. The classes you enroll in will be taught by some of the leading researchers in their field. Participants can choose from different courses (one course per week) offered as block seminars.

Date: 08 – 19 January 2018
Course Load: 4 ECTS credits per course
Location: BI’s Campus in Oslo

08 – 12 January 2018
Regression I Introduction (Instructor: Tim McDaniel)
Machine Learning with R (Instructor: Brett Lantz)
Case Study Methods (Instructor: Andrew Bennet)
Mediation, Moderation, and Conditional Process Analysis (Instructor: Amanda Montoya)

15 – 19 January 2018
Regression Analysis II (Instructor: Tim McDaniel)
Longitudinal Data Analysis (Instructor: Christopher Zorn)
Qualitative Research Methods and Data Analysis (Instructor: Paul Mihas)
Structural Equation Models I – Introduction (Instructors: Ulf H.Olsson and Njål Foldnes)

We also offer a variety of social activities as part of the programme.

We would be grateful if you could make this information available to your students or staff. If you should have any additional questions, please feel free to contact Ouafa Abarkach at gserm@bi.no.

For more info, visit http://www.bi.edu/gserm and http://www.gserm.ch/oslo.

Graduate School der Universität Hamburg – Promotionsstudiengang der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften – Kursangebot im WiSe 17/18

Stand: 15.08.2017

Dozent/in Titel der Lehrveranstaltung Termine FB LVS LP
Methoden  
Dresing, Thorsten
(Audiotranskription Marburg)
MAXQDA Complete und qualitative Inhaltsanalyse Do., 07.12.17, 09:00 – 15:30 Uhr
Fr., 08.12.17, 09:00 – 15:00 Uhr
Raum A215 (VMP 9)
Extern 1
Fritsche, Ulrich Introduction to R Fr., 20.10.17, 09-17 Uhr
Fr., 27.10.17 oder Fr., 03.11.17,
09-17 Uhr
Raum A514 (VMP 9)
SozÖk 1 2
Fritsche, Ulrich Text as Data: Text Mining and Analysis in Economics, Social Sciences and Finance using R März 2018 (als Block in vier Tagen) SozÖk 2 4
Jakobeit, Cord/
Meyer, Jörg
Research Seminar in International Relations – Research Design and Qualitative Approaches Mi., 10:00 – 12:00 Uhr (ab 25.10.17)
Raum 101 (AP 1)
SoWi/
SoWi
2
Kley, Stefanie Qualitative Comparative Analysis and Fuzzy Sets Fr., 01.11.17, 10-13 Uhr
Fr., 10.11.17, 10-13 Uhr
Fr., 24.11.17, 10-13 Uhr
Raum A510 (VMP 9)
SoWi 1 2
Marcus, Jan/
Siedler, Thomas
Applied Labour Economics Montags, 16:30 – 18:00 Uhr (ab
16.10.17), 14-täglich
Raum R 1083 (VMP 5)
Plus Zwei-Tages-Blöcke 23.11. und 24.11.17
Raum A215 (VMP 9)

SozÖk/
VWL

2 4
Menz, Wolfgang Qualitative Interviews mit ExpertInnen. Methodologie, Konzeption und Forschungspraxis Fr., 24.11.17, 16-18 Uhr (Vorbesprechung)
Raum wird noch bekannt gegeben
Fr., 19.01.18, 09-17 Uhr
Sa., 20.01.18, 09-17 Uhr
Raum wird noch bekannt gegeben
SozÖk 1 2
Rosert, Elvira Processes, Sequences, and Mechanisms: Introduction to Process Tracing Di., 16.01.18, 09-17 Uhr
Mi., 17.01.18,09-14 Uhr
Raum wird noch bekannt gegeben
SoWi 1 2
Siedler, Thomas Applied Microeconometrics Dienstags, 13:30-15 Uhr, die ersten 7 Wochen des Semesters
Esplanade 36, Raum 4029
VWL 1 2
Teichert, Thorsten Quantitative Text- und Literaturanalysen (Quantitative Reviews of Social Sciene Research) Mo., 30.10.17, 09:30-18 Uhr
Mo., 27.11.17, 09:30-18 Uhr
Mo., 18.12.17, 09:30-18 Uhr
Mo., 15.01.18, 09:30-18 Uhr
Raum A514 (VMP 9)
SozÖk 2 4

 

Dozent/in Titel der Lehrveranstaltung Termine FB LVS LP
Theorien  
Adloff, Frank/
Neckel, Sighard
Gesellschaftsanalysen. Prozesse – Krisen – Transformationen Mi., 10-12 Uhr (ab 18.10.2017)
Raum R 1083 (VMP 5)

SozÖk/
SoWi

2

4

Allgoewer, Elisabeth/
Schui, Florian
The state and the economy in historical perspective 26.10.17, 13:30-17 Uhr
09.11.17, 13:30-17 Uhr
16.11.17, 13:30-17 Uhr
01.12.17, 13:30-17 Uhr
Raum A215 (VMP 9)

VWL

1

2

Busch, Timo/
Schiemann, Frank
Sustainable Finance and Management Fr., 27.10.17, ganztags
Rentzelstraße 7

SozÖk/
SozÖk

1

2

Krause, Melanie Ph.D.-Seminar – Empirical Research in Economics Donnerstags, 12:15 – 13:15 Uhr (ab 19.10.2017)
Raum 0029 (VMP 5)

VWL

1

2

Littig, Beate
(Fellow, Institut für Höhere Studien, Wien (Österreich))
Sozial-ökologische Transformations­forschung. Konzepte, Ansätze und Methoden Mi., 10.01.18, 16:00-17:30 Uhr (Vorbesprechung)
Di., 23.01.18, 10:00 – 17:30 Uhr
Mi., 14.02.18, 10:00 – 17:30 Uhr
Raum A215 (VMP 9)

Extern

—-

2

Pfau-Effinger, Birgit Theories of Comparative and Historical Welfare State Research Mi., 01.11.17, 14:15-15:45 Uhr
Mi.,15.11.17, 14:15-15:45 Uhr
Mo., 20.11.17, ganztags
Di., 21.11.17, ganztags
Mi., 22.11.17, ganztags
Raum B230 (VMP 9)

SoWi

2

4

Rastetter, Daniela Standards guter Arbeit: Verhalten in Organisationen, Aus- und Weiterbildung, Managing Diversity Mo., 06.11.17, 10:00 – 17:00 Uhr
Di., 07.11.17, 10:00 – 17:00 Uhr
Raum A215, VMP 9

SozÖk

1

2

Schramm, Florian Quality of Working Life: Personalwirtschaftliche Analysen Fr., 06.10.17, ganztägig
Sa., 07.10.17, ganztägig
Raum B230, VMP 9

SozÖk

1

2

Slapničar, Sergeja
(University of Ljubljana, Slowenien)
Incentivierung, Motivation und Entscheidungsfindung 1-Tages-Forschungsworkshop (11.10. oder 12.10.2017)
Termine stehen noch nicht fest

Extern

—-

1

Vogel, Rick

 

PUNO & Friends: Paper Development Workshop Blöcke, alle vier Wochen à 4 Stunden
Termine stehen noch nicht fest

SozÖk

1

2

 

Dozent/in Titel der Lehrveranstaltung Termine FB LVS LP
Schlüsselkompetenzen
Busch, Timo/
Geiger, Daniel
Academic Publishing and Publication Strategy Fr., 24.11.17, ganztags
Fr., 08.12.17, ganztags
Raum B230 (VMP 9)
SozÖk 2 4
Crow, Kimberly/
Elkins, Stephan
(Socio Trans Marburg)
Academic Writing Do., 15.03.18, 10:00 – 17:30 Uhr
Fr., 16.03.18, 10:00 – 17:30 Uhr
Räume 0079 und 0080 (VMP 5)
Extern —- 1
Rauchmann, Sabine Literaturrecherche für Doktorandinnen und Doktoranden Mo., 09.10.17, 09-17.00 Uhr
Di., 10.10.17, 09-16.00 Uhr
Schulungsraum der Bibliothek Wirtschaftswissenschaften
(VMP 5)
Extern —- 1

FB = Fachbereich
LP = Leistungspunkte
LVS = Lehrveranstaltungsstunden

Anmeldungen:

Anmeldungen zu den Kursen sind möglich über „Geventis“ (https://www.geventis.uni-hamburg.de/login) in folgenden Zeiträumen:

a) 03.08.17 (13 Uhr) bis 22.09.17 (13 Uhr) für folgende Kurse:

  • Quality of Working Life: personalwirtschaftliche Analysen (Vogel)
  • Incentivierung, Motivation und Entscheidungsfindung (Slapničar)
  •  Literaturrecherche für Doktorandinnen und Doktoranden (Rauchmann)

b) 03.08.17 (13 Uhr) bis 06.10.17 (13 Uhr) für folgende Kurse:

  • Introduction to R (Fritsche) – Applied Labour Economics (Marcus / Siedler)
  • Applied Microeconometrics (Siedler)
  • Gesellschaftsanalysen. Prozesse – Krisen – Transformationen (Adloff / Neckel)
  • Ph.D. Seminar – Empirical Research in Economics (Krause)
  • Standards guter Arbeit: Verhalten in Organisationen, Aus- und Weiterbildung, Managing Diversity (Rastetter)
  • PUNO & Friends: Paper  Development Workshop  (R. Vogel)

c) 03.08.17 (13 Uhr) bis 18.10.17 (13 Uhr) für folgende Kurse:

  • Research Seminar in International Relations (Jakobeit / Meyer)
  • Qualitative Comparative Analysis and Fuzzy Sets (Kley)
  • Quantitative Text- und Literaturanalysen (Quantitative Reviews of Social Sciene Research) (Teichert)
  • Paradigmatic shifts in economics and the role of the state (Allgoewer)
  • Sustainable Finance and Management (Busch / Schiemann)
  • Theories of Comparative and Historical Welfare State Research (Pfau-Effinger)

d) 03.08.17 (13 Uhr) bis 03.11.17 (13 Uhr) für folgende Kurse:

  • MAXQDA Complete: Transkription, Datenaufbereitung und computergestützte Auswertung (Dresing) – Qualitative Interviews mit ExpertInnen. Methodologie, Konzeption und Forschungspraxis (Menz) – Academic Publishing and Publication Strategy (Busch / Geiger)

e) 03.08.17 (13 Uhr) bis 24.11.17 (13 Uhr) für folgende Kurse:

  • Processes, Sequences, and Mechanisms: Introduction to Process Tracing (Rosert)
  • Sozial-ökologische Transformations­forschung. Konzepte, Ansätze und Methoden (Littig)

f) 03.08.17 (13 Uhr) bis 26.01.18 (13 Uhr) für folgende Kurse:

  • Text as Data: Text Mining and Analysis in Economics, Social Sciences and Finance using R (Fritsche)
  • Academic Writing (Crow / Elkins)

HSU-Doktorandenweiterbildung 2017: Einführung in die Qualitative Comparative Analysis

Institution: Helmut-Schmidt-University Hamburg

Lecturer: Dr. Lasse Cronqvist, Universität Trier

Date:
20.09.2017, 09:00 – 17:00 Uhr
21.09.2017, 09:00 – 16:00 Uhr.

Place: Helmut-Schmidt-Universität, Holstenhofweg 85, 22043 Hamburg. Austragungsort ist an beiden Tagen Seminarraum 0108 in H1.

Language of instruction: German

Registration: Der direkte Kursbeitritt erfolgt unter diesem Link. Wer nicht Angehöriger der Helmut-Schmidt-Universität ist, lege sich zuvor bitte unter diesem Link ein Konto auf dem Ilias-System der HSU an.

Contents:
Der Kurs führt in die Grundlagen der konfigurationellen Analyse mit Qualitative Comparative Analysis (QCA) ein. Nach einer wissenschaftstheoretischen Einordnung des Ansatzes werden wir am ersten Tag die Grundprinzipien der QCA Analyse behandeln. Dies erfolgt auch anhand der gemeinsamen Analyse verschiedener Anwendungsbeispiele und der Einführung aktueller, einschlägiger Software. Im weiteren Verlauf des Kurses werden auch Erweiterung von QCA wie mvQCA diskutiert und die viel beachtete Verbindung von QCA und fuzzy sets (fsQCA) eingeführt. Neben einer kritischen Betrachtung der Anwendungsmöglichkeiten der vorgestellten Ansätze für eigene Forschungsvorhaben der Teilnehmenden, bildet ein Ausblick auf aktuelle Entwicklungen im Bereich der QCA Analyse den Abschluss des Kurses.

VHB ProDok: “Qualitative Research Methods” (10.-13.10.2017)

Vom 10. bis 13. Oktober 2017 findet an der TU Hamburg ein VHB-ProDok Kurs zum Thema “Qualitative Research Methods” statt. Der Kurs wird von Prof. Dr. Thomas Wrona (Institut für Strategisches & Internationales Management, Technische Universität Hamburg) und Prof. Dr. Jana Costas (Personal, Arbeit & Management, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)) durchgeführt. Die Zahl der Teilnehmer ist auf 20 begrenzt. Die Teilnahmegebühr beträgt 600,- Euro. Anmeldungen werden bis zum 2. Juni 2017 an prodok@vhbonline.org erbeten.

Der Kurs wird vom Doktorandenprogramm des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. angeboten und hat zum Ziel, den Teilnehmern Kenntnisse über den Prozess und die Methoden qualitativer Furschungsdesigns zu vermitteln und die Eignung solcher Designs für konkrete Problemstellungen der Teilnehmer zu diskutieren.

Weitere Informationen finden Sie hier.

GIGA Summer Term Programme 2017, 24 April – 27 June 2017

Institution: GIGA German Institute of Global and Area Studies

Location:
GIGA German Institute of Global and Area Studies
Neuer Jungfernstieg 21
20354 Hamburg

The following seminars are open to doctoral students and postdoctoral researchers at the GIGA and its partner institutions. Please note that other external participants are asked to pay a small course fee.

24 – 25 April Qualitative Interviews Dr Alenka Jelen-Sanchez, University of Stirling
3 – 4 May Introduction to R Dr Florian Weiler, University of Kent
8 May Research Data Management – Introductory Course for Doctoral Students Dr Birte Pfeiffer, GIGA
10 May CAS & Global Studies I: Growth and Development: Basic concepts, measurement and data Apl Prof Dr Jann Lay, GIGA
18 – 19 May QCA and Case Selection Prof Ingo Rohlfing Ph.D., University of Cologne
1 – 2 June Process tracing methods – an Introduction Prof Derek Beach, University of Aarhus
7 June CAS & Global Studies II: Studying Presidential Term Limits in Africa and Latin America Dr Mariana Llanos, GIGA
13 – 14 June Introduction to Grounded Theory Alice Mattoni, Scuola Normale Superiore Florence
27 June CAS & Global Studies III: Rising Powers in World Politics Prof Dr Sandra Destradi, GIGA

Information on Registration:
Participants need to register online by filling in the registration form that is available on the website of the respective event.

Questions should be addressed to Laura Carolin Freitag.

Registration deadline: Monday, 17 April 2017

HSU-Workshop: Einführung in die Meta-Synthese (07.09.2015)

Institution: Helmut-Schmidt-University Hamburg

Lecturer: Dr. Christina Hoon, Leibniz Universität Hannover

Date: 07.09.2015, 09:00 – 18:00 Uhr

Place: Helmut-Schmidt-Universität, Holstenhofweg 85, 22043 Hamburg.
UPDATE: Austragungsort ist der Seminarraum 0403 im Hauptgebäude H1.

Language of instruction: German

Registration: Der direkte Kursbeitritt erfolgt unter diesem Link. Wer nicht Angehöriger der Helmut-Schmidt-Universität ist, lege sich zuvor bitte unter diesem Link ein Konto auf dem Ilias-System der HSU an.

Contents:
Die Meta-Synthese integriert empirische, qualitative Befunde mehrerer Untersuchungen zu einer bestimmten Fragestellung mit dem Ziel, neue theoretische Erkenntnisse aus der Akkumulation bestehender Fallstudienergebnisse zu generieren. Damit grenzt sich die Meta-Synthese von der Metaanalyse ab, die sich auf die Integration quantitativer Befunde konzentriert. Die Meta-Synthese bietet Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen eine Möglichkeit, qualitative Forschungsergebnisse zu integrieren und zu bewerten und somit einen theoretischen Beitrag zu einer spezifischen Fragestellung zu leisten. Sie hilft Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen auch bei der Erklärung und Interpretation von unterschiedlichen und zum Teil gegensätzlichen Befunden in der bisherigen Forschung. Durch ihre Befunde unterstützt die Meta-Synthese auch Praktiker bei der Entscheidungsfindung. Aufgrund der stark zunehmenden Anzahl von qualitativen Untersuchungen in unterschiedlichen Disziplinen der betriebswirtschaftlichen Forschung bietet die Meta-Synthese das Potenzial, primäre Fallstudienergebnisse zu akkumulieren und auf der Basis dieser Akkumulation einen eigenständigen theoretischen Beitrag zu leiten.
Der Kurs wendet sich an Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftlerinnen, die sich mit der Methode der Meta-Synthese vertraut machen möchten und lernen möchten, wie man diese erfolgreich einsetzt und verwendet. Nach Besuch des Kurses sind die Teilnehmenden in der Lage…

  • selbstständig Meta-Synthesen zu einer von Ihnen gewählten Fragestellung durchzuführen, beginnend von der Literaturrecherche über die Kodierung von qualitativen Studien bis hin zur Analyse und Interpretation der Daten;
  • die Meta-Synthese von traditionellen Literature Reviews und Metaanalysen im Hinblick auf die verwendeten Methoden zu unterscheiden, einzuordnen und zu beurteilen;
  • der inhaltlichen und methodischen Diskussion zur Wissenssynthese zu folgen.

Der Kurs setzt grundlegende Kenntnisse in qualitativer Datenanalyse voraus. Insbesondere sollten die Teilnehmenden mit den Techniken der Fallstudienanalyse vertraut sein.

Informationen zum Raum und zu den Inhalten des Workshops (Handouts, Präsentationen, Beispieldaten) gehen Ihnen an den Tagen unmittelbar vor der Veranstaltung mit Hilfe des Ilias-Mailsystems zu.

HSU-Workshop: Einführung in die Qualitative Comparative Analysis (12.-13.09.2016)

Institution: Helmut-Schmidt-University Hamburg

Lecturer: Dr. Lasse Cronqvist, Universität Trier

Date:
12.09.2016, 09:00 – 17:00 Uhr
13.09.2016, 09:00 – 15:00 Uhr

Place: Helmut-Schmidt-Universität, Holstenhofweg 85, 22043 Hamburg. Austragungsort ist an beiden Tagen Hörsaal 31 in H 7.

Language of instruction: German

Registration: Der direkte Kursbeitritt erfolgt unter diesem Link. Wer nicht Angehöriger der Helmut-Schmidt-Universität ist, lege sich zuvor bitte unter diesem Link ein Konto auf dem Ilias-System der HSU an.

Contents:

Der Kurs führt in die Grundlagen der konfigurationellen Analyse mit Qualitative Comparative Analysis (QCA) ein. Nach einer wissenschaftstheoretischen Einordnung des Ansatzes werden wir am ersten Tag die Grundprinzipien der QCA Analyse behandeln. Dies erfolgt auch anhand der gemeinsamen Analyse verschiedener Anwendungsbeispiele und der Einführung aktueller, einschlägiger Software. Im weiteren Verlauf des Kurses werden auch Erweiterung von QCA wie mvQCA diskutiert und die viel beachtete Verbindung von QCA und fuzzy sets (fsQCA) eingeführt. Neben einer kritischen Betrachtung der Anwendungsmöglichkeiten der vorgestellten Ansätze für eigene Forschungsvorhaben der Teilnehmenden, bildet ein Ausblick auf aktuelle Entwicklungen im Bereich der QCA Analyse den Abschluss des Kurses.

Analysis of Qualitative Data and Exploratory Statistics

Institution: see Organisers & Supporters

Programme of study: International Research Workshop

Lecturer: Prof. Dr. Günter L. Huber & Dr. Leo Gürtler

Date: Tuesday, 29/09/15 (14:30 – 18:00) – Wednesday, 30/09/15 (09:00 – 18:00)

Max. number of participants: 20

Credit Points: 5 CP for participating in the whole IRWS

Language of instruction: English

Contents:

The workshop starts with an overview on principal approaches to the analysis of qualitative data and demonstrates the implementation in the software package AQUAD Seven. Applying various sets of empiricaal data retrieval strategies, table analyses, code linkages and QCA are demonstrated. Selected techniques of exploratory data analysis in R show the advantages (and limits) of combining qualitative and quantitative methods. The participants are strongly invited to bring their own empirical data for further analyses.

You have to register for the 9th International Research Workshop to participate in this course.

Qualitative Comparative Analysis (QCA)

Institution: see Organisers & Supporters

Programme of study: International Research Workshop

Lecturer: Jonas Buche, (Goethe-University Frankfurt)

Date: Thursday, 01/10/15 (09:30 – 18:00)

Max. number of participants: 20

Credit Points: 5 CP for participating in the whole IRWS

Language of instruction: English

Contents:

Since the publication of the seminal work “The Comparative Method” by Charles Ragin in 1987, set-theoretic methods and especially Qualitative Comparative Analysis (QCA) have become a common research strategy in the social sciences. Set-theoretic methods analyze cases with regard to the identification of sufficient and necessary conditions and assume causal relationships to be equifinal, conjunctural and asymmetric. Not least since so-called fuzzy sets have been introduced to the method, there has been a rising interest in QCA as a welcome alternative to both small-n case studies and large-n statistical analyses. In short, QCA is recommended if ‘if…then’ hypotheses are analyzed; if the goal is to derive sufficient and necessary conditions; if a comparison is planned; and if there is a mid-sized number of cases (between 10 and 60+).

The course starts off from an introduction into the basics of QCA (sets, set memberships, set operations). Through the notion of necessary and sufficient conditions and of truth tables, the single elements are built into the Truth Table Algorithm. However, this algorithm is not free of problems. Therefore, some pitfalls and strategies how to overcome them are presented.

  1. The course is both conceptually and technically oriented. No prior knowledge is required.
  2. We will use the software fsQCA2.5 which can be downloaded at www.fsqca.com. Please note that the software does not operate on Apple Products!

Recommended literature and pre-readings:

  • Schneider, Carsten Q. and Claudius Wagemann (2012), Set-Theoretic Methods for the Social Sciences. Cambridge: Cambridge University Press.
  • Ragin, Charles C. (2008). Redesigning Social Inquiry: Fuzzy Sets and Beyond. Chicago: University of Chicago Press.
  • Freitag, Markus, and Raphaela Schlicht. 2009. “Educational Federalism in Germany: Foundations of Social Inequality in Education.” Governance 22 (1): 47-72.
  • Emmenegger, Patrick. 2011. “Job Security Regulations in Western Democracies: A Fuzzy Set Analysis.” European Journal of Political Research 50 (3): 336-64.

You have to register for the 9th International Research Workshop to participate in this course.