Category Archives: General

Zwei Stellenausschreibungen im Projekt “Inklusive Bildung Nordrhein-Wesfalen” des Instituts für Inklusive Bildung gGmbH (Standort Köln)

In dem an der Technischen Hochschule Köln verorteten Projekt „Inklusive Bildung Nordrhein-Westfalen“ des Instituts für Inklusive Bildung Nordrhein-Westfalen gGmbH sind zwei Stellen zu besetzen:

  • Projektleitung (100%)
  • Qualifizierungsleitung (100%)

Die Stellenausschreibungen erfolgen vorbehaltlich der noch ausstehenden Mittelbewilligungen. Zunächst sind die Stellen für den dreieinhalbjährigen Projektzeitraum befristet. Stellenbeginn ist der 01.10.2018. Das Projekt dauert bis zum 31.03.2022.

Nähere Informationen finden Sie hier.

 

Call for Abstracts “Bringing Labor Markets Back In”

Call for Abstracts für eine Ad-hoc-Gruppe auf dem
39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Göttingen, 24.-28. September 2018

Bringing Labor Markets Back In
Beiträge zur integrierten Wirtschafts- und Arbeitsmarktsoziologie

Daniel Meyer
(Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung)
Dr. Simon Weingärtner
(Institut für Personal und Arbeit, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg)

Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Stellenausschreibung Helmut-Schmidt-Universität / Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut (HWWI)

An der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg (HSU/UniBw H) Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Leadership and Labour Relations, ist, in Kooperation mit dem Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut (HWWI), Forschungsbereich Arbeit, Bildung, Demografie, zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin /

Wissenschaftlichen Mitarbeiters

(Junior Researcher)

(Entgeltgruppe 13 TVöD; 19,5 Stunden wöchentlich)

befristet für die Dauer von 2 Jahren zu besetzen.

Nähere Informationen finden Sie hier.

MREV – Call for Papers: What Makes a Job Good or Bad? Standards of Good Work Revisited

 

Guest Editors:
Dorothea Alewell, University of Hamburg (Germany)
Simon Fietze, University of Southern Denmark
Wenzel Matiaske, Helmut-Schmidt-University/University of the Federal Armed Forces Hamburg (Germany)

Special Issue

Standards of good work – in economics, law, sociology and industrial psychology – are rooted in ideas of protecting labour against exploitation and alienation. Certainly, these basic ideas have not lost their importance. However, organisations as socio-technological systems have radically changed during the last decades, which entails the need for revision of the implications formulated in the 1960s. The front against Taylorism and the bureaucratic phenomenon will prove fruitless in times of the flexible organisation and subsequently flexible women and men. E. g.:

  • Technical progress may result not only in a reduction of workload but also in a devaluation of human capital which is bounded to persons, relatives and communities. New sourcing strategies of enterprises for example via crowd and click work platforms will change the structure of relevant labour markets.
  • Labour law may foster the unintended effect of building up a non-core workforce which is excluded from regulations which protect regular employees. The questions of how protection can be organised elsewhere, and whether monetary instruments as an unconditional minimum wage are a good remedy are still debated intensely.
  • The additional margin for manoeuvre intended as a resource enabling coping in models of work-related stress has converted to a stressor itself in flexible organisations.
  • Changes of value orientations, which are out of the perspective of social research since decades, may result in altered individual demands and hence on answers to the question what makes a good job.
  • The same is true for the change in the structure of the workforce, for example concerning age, gender, generation and religious orientation, on the collective level.

This is not an exhaustive list.

The special issue welcomes empirical studies as well as theoretical papers.

Deadline
Full papers for this special issue of management revue – Socio-Economic Studies must be submitted by August 31st, 2018. All contributions will be subject to double-blind review. Papers invited to a “revise and resubmit” are due January 31th, 2019. The publication is scheduled for issue 3/2019. Please submit your papers electronically via the online submission system at http://www.mrev.nomos.de/ using “SI Standards of Good Work” as article section.

Submission Guidelines
Manuscript length should not exceed 8,000 words (excluding references) and the norm should be 30 pages in double-spaced type with margins of about 3 cm (1 inch) on each side of the page. Further, please follow the guidelines on the journal’s website and submit the papers electronically by sending a “blind” copy of your manuscript (delete all author identification from this primary document).

Hoping to hear from you!
Dorothea Alewell
Simon Fietze
Wenzel Matiaske

  

Universität Hannover – Institut für Unternehmensführung und Organisation: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (EntgGr. 13 TV-L, 75 %)

Am Institut für Unternehmensführung und Organisation der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät ist eine Stelle als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (EntgGr. 13 TV-L, 75 %)

in den Bereichen Strategisches Management, Organisation oder Innovationsmanagement zum 01.07.2018 oder nach Absprache zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet.

Was wir Ihnen bieten:

  • Möglichkeit zur Promotion in einem ergebnisorientierten, kooperativen und offenen Teamklima
  • Teilnahme an nationalen und internationalen Konferenzen sowie Kooperation mit renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern im In- und Ausland und namhaften Organisationen
  • Ein breites Spektrum an Forschungsthemen in den Bereichen Strategie, Organisation und Innovation sowie Nachhaltigkeit
  • Zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten auf nationalen und internationalen Schulungen
  • Enge Einbindung in die empirische Forschung und intensive Supervision
  • Einstellungsvoraussetzungen
    Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom) in Wirtschaftswissenschaften oder einem anderen stark methodisch ausgerichteten Studiengang mit entsprechendem Schwerpunkt, z.B. Wirtschaftsingenieurwesen, Organisationspsychologie oder Organisationssoziologie.
  • Darüber hinaus wird erwartet:
  • Starkes Forschungsinteresse und Freude am Verfassen wissenschaftlicher Fachartikel für die Publikation in internationalen Fachzeitschriften
  • Kenntnisse in Methoden der quantitativen und/oder qualitativen empirischen Datenanalyse sowie Kenntnisse der statistischen (z.B. SPSS, Stata, R) oder qualitativen (z.B. MAXQDA) Datenauswertung
  • Sehr gutes Englisch und Deutsch in Wort und Schrift sowie überdurchschnittliche MS Office-Kenntnisse
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit, überdurchschnittliches Engagement und Belastbarkeit sowie die Fähigkeit und Bereitschaft zu selbständiger, eigenverantwortlicher Arbeit in einem interdisziplinären Team
  • Bereitschaft, sich einzubringen sowie Lehr- und Verwaltungsaufgaben zu übernehmen
  • Außeruniversitäres Engagement oder Auslandsaufenthalte sind gern gesehen

Die Leibniz Universität Hannover möchte die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Für Auskünfte steht Ihnen Prof. Dr. Christiana Weber, E-Mail: christiana.weber@ufo.uni-hannover.de, gerne zur Verfügung. Weitere Informationen zum Institut finden Sie unter www.ufo.uni-hannover.de

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 30.04.2018, bevorzugt in elektronischer Form zusammengefasst in einer PDF-Datei, an E-Mail: bewerbung@ufo.uni-hannover.de
Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Institut für Unternehmensführung und Organisation
Königsworther Platz 1
30167 Hannover
http://www.uni-hannover.de/jobs

Universität Hamburg – Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften – Graduate School: Kursangebot im Promotionsstudiengang, Sommersemester 2018

Stand: 06.03.2018

Dozent/in Titel der Lehrveranstaltung Termine FB LVS LP
Methoden
Beblo, Miriam Meta-Regression Analysis in Economics, Business and Social Sciences (Reading course) Mo., 07.05.18, 16:00 – 18:00
Do., 17.05.18, 10:00 – 12:00
Mo., 28.05.18, 16:00 – 18:00
Do., 31.05.18, 10:00 – 12:00
Mo., 04.06.18, 14:00 – 16:00
Mo., 11.06.18, 16:00 – 18:00
Mo., 25.06.18, 16:00 – 18:00
Raum wird noch bekannt gegeben
SozÖk 1 2
Beblo, Miriam/
Marcus, Jan
Empirical Labour and Population Economics Mo., 16.04.18, 16:30 – 18:00
Do., 14.05.18, 16:30 – 18:00
Do., 04.06.18, 16:30 – 18:00
Do., 18.06.18, 16:30 – 18:00
Do., 02.07.18, 16:30 – 18:00
Do., 16.07.18, 16:30 – 18:00
plus Workshop am 07.06. und 08.06.18
Raum wird noch bekannt gegeben
SozÖk/
VWL
2 4
Brüggemann, Michael/
Kleinen-von Königslöw, Katharina
Forschungsprojekte entwickeln: Von der Idee zum Exposé Mittwochs, 18:00 – 19:30 Uhr (ab 04.04.18)
AP 1, Raum 245
SoWi 2 4
Chapkovski, Philipp
(Univ. Zürich)
oTree-Workshop Di., 29.05.18, 9:00 – 18:00
Mi., 30.05.18, 9:00 – 18:00
VMP 9, Raum A510
extern 2
Jacob, Juliane
(Zentrum für nachhaltiges Forschungsdaten­management, UHH)
Nachhaltiges Forschungsdatenmanagement Do., 24.05.18, 9:30 – 16:30
Raum wird noch bekannt gegeben
1
Liste, Philip/
Wiener, Antje
Advanced Research Design for Doctoral Students Mo., 23.04.18, 10:00 – 12:00
Fr., 18.05.18, 10:00 – 16:00
Fr., 22.06.18, 10:00 – 16:00
VMP 9, Raum B537
SoWi 2 4

 

Dozent/in Titel der Lehrveranstaltung Termine FB LVS LP
Theorien
Adloff, Frank/ Neckel, Sighard Gesellschaftsanalysen. Prozesse – Krisen – Transformationen Mittwochs, 10:00 – 12:00 Uhr (ab 04.04.18)
VMP5, Raum 1083
SozÖk/
SoWi
2 4
Boenigk, Silke Forschungskolloquium: PUNO & Friends Block, alle 4 Wochen à 4 Stunden SozÖk 1 2
Geiger, Daniel/ Spaeth, Sebastian Management Studies Doctoral Colloquium Donnerstags, 12:00 – 13:30
VMP 9, Raum B537
SozÖk/
WiSo
2 4
Hentschel, Christine/
Krasmann, Susanne
Thinking the political, writing a good thesis II Mi., 16.05.18, 14:00 – 18:00
Mi., 20.06.18, 14:00 – 18:00
VMP9, Raum B230 Fr., 06.07.18, 10:00 – 18:00
Sa., 07.07.18, 10:00 – 18:00
VMP 9, Raum B537
SoWi 2 4
Krause, Melanie Ph.D. Seminar in Empirical and Theoretical Economics Do., 12.04.18, 12:15 – 13:15
Do., 26.04.18, 12:15 – 13:15
Do., 17.05.18, 12:15 – 13:15
Do., 31.05.18, 12:15 – 13:15
Do., 14.06.18, 12:15 – 13:15
Do., 28.06.18, 12:15 – 13:15
Do., 12.07.18, 12:15 – 13:15
VMP5, Raum 0029
VWL 1 2
Maennig, Wolfgang Preferences, Choices and Collective Decision Making Donnerstags, ab 12.04.18, 14:15 – 15:45 Uhr
VMP5, Raum 1068
VWL 2 4
Niesen, Peter Hamburg Critical Theory Seminar Dienstags, 18:00 – 20:00 Uhr
VMP 9, Raum B537
SoWi 2 4
Rastetter, Daniela Standards guter Arbeit: Verhalten in Organisationen, Aus- und Weiterbildung, Managing Diversity Mo., 28.05.18, 10:00 – 17:00
Di., 29.05.18, 10:00 – 17:00
Raum wird noch bekannt gegeben
SozÖk 1 2
Vogel, Rick Paper Development Workshop Public, Nonprofit- und Gesundheitsmanagement 23.-25.05.18
Universität Magdeburg
SozÖk 2 4

 

Schlüsselkompetenzen
Crow, Kimberly/
Elkins, Stephan (Socio Trans Marburg)
Academic Writing Do., 18.10.18, 10:00 – 17:30
Fr., 19.10.18, 10:00 – 17:30
VMP 9, Raum B528
Extern 1

FB = Fachbereich
LP = Leistungspunkte
LVS = Lehrveranstaltungsstunden

Anmeldungen
Anmeldungen zu den Kursen sind möglich über „Geventis“ (https://www.geventis.uni-hamburg.de/login) in folgenden Zeiträumen:

a) 22.02.18 (10 Uhr) bis 22.03.18 (13 Uhr) für folgende Kurse:

  • Meta-Regression Analysis in Economics, Business and Social Sciences (Beblo)
  • Empirical Labour and Population Economics (Beblo/Marcus)
  • Forschungsprojekte entwickeln: Von der Idee zum Exposé (Brüggemann/Kleinen-von Königslöw)
  • Advanced Research Design for Doctoral Students (Liste/Wiener)
  • Gesellschaftsanalysen. Prozesse – Krisen – Transformationen (Adloff/Neckel)
  • Forschungskolloquium: PUNO & Friends (Boenigk)
  • Management Studies Doctoral Colloquium (Geiger/Spaeth)
  • Ph.D. Seminar in Empirical and Theoretical Economics (Krause)
  • Preferences, Choices and Collective Decision Making (Maennig)
  • Hamburg Critical Theory Seminar (Niesen)
  • Standards guter Arbeit: Verhalten in Organisationen, Aus- und Weiterbildung, Managing Diversity (Rastetter) 

b) 22.02.18 (10 Uhr) bis 26.04.18 (13 Uhr) für folgende Kurse:

  • oTree-Workshop (Chapkovski)
  • Nachhaltiges Forschungsdatenmanagement (Jacob)
  • Thinking the political, writing a good thesis II (Hentschel/Krasmann)
  • Paper Development Workshop Public, Nonprofit- und Gesundheitsmanagement (R. Vogel)

c) 22.02.18 (10 Uhr) bis 05.07.18 (13 Uhr) für folgenden Kurs:

  • Academic Writing (Crow/Elkins)

Anmerkungen

  • In Geventis finden Sie auch Beschreibungen zu den Inhalten der einzelnen Kurse.
  • Wenn in Geventis in der blauen Box am linken Bildrand noch „Wintersemester 17/18“ steht, wählen Sie dort bitte das „Sommersemester 18“ aus.
  • Eine Übersicht über die von der WiSo-Graduate School angebotenen Kurse finden Sie, wenn Sie in Geventis im Veranstaltungsverzeichnis“ unter „Suchbegriff“ Folgendes eingeben: „20-“
  • Wenn Sie sich für einen Kurs anmelden möchten, bitte diesen in Geventis anklicken, dann runterscrollen und den blau markierten Schriftzug „Anmel-dung vom 22.02.18 … bis …“ anklicken.

 

 

GIGA German Institute of Global and Area Studies: Summer Term Programme 2018, 26 April – 29 June 2018

GIGA German Institute of Global and Area Studies
Neuer Jungfernstieg 21
20354 Hamburg

The following seminars are open to doctoral students and postdoctoral researchers at the GIGA and its partner institutions. Please note that other external participants are asked to pay a small course fee.

26-27 April The Logic of Bayesian Statistical Analyses for Social Scientists Dr Hannes Kröger, DIW
3 May Global Approach to CAS I: Postwar Security Sector Reform: Research Strategy and Case Selection Dr Sabine Kurtenbach, GIGA
8-9 May Introduction to Process Tracing Dr Hilde van Meegdenburg, Ludwig-Maximilians-University Munich & Technical University Munich
14 May Global Approach to CAS II: Comparative regionalism: Bringing EU studies back to Latin American regionalism? The ups and downs of a complicated relationship Prof Dr Detlef Nolte, GIGA
17-18 May Qualitative Interviews and Analysis Dr Katy Wheeler, University of Essex
28 May Global Approach to CAS III: Studying Authoritarian Regimes: A Comparative Perspective Dr Thomas Richter, GIGA
6-7 June Introduction to Grounded Theory Dr Alice Mattoni, Scuola Normale Superiore Florence
14 -15 June Making your research accessible: Data Visualization and Interactive Graphics Felix Haaß & Pau Palop García, GIGA
19-20 June An Introduction to the Logic and Practice of Qualitative Comparative Analysis (QCA) Dr David Kuehn, GIGA

Information on Registration
Participants need to register online by filling in the registration form that is available on the website of the respective event.

Questions regarding the course programme or registration should be addressed to Nina Sökefeld.

Registration deadline: Friday, 6 April 2018

Danish Institute for Human Rights: Human Rights Research Methods

The Danish Institute for Human Rights and the PhD School of the Faculty of Law of the University of Copenhagen invite PhD students working on human rights-related topics to submit an application to participate in the PhD course on human rights research methods, which will take place in Copenhagen from 28th to 30th May 2018. The course is open to about 15 students.

Deadline for application is April 7th.

More information on the course as well as detailed programme: https://menneskeret.dk/kalender/phd-course-human-rights-research-methods.

Institut Arbeit und Qualifikation, Universität Duisburg-Essen: Stellenausschreibung

Das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ), Universität Duisburg-Essen, sucht zur Bearbeitung des von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Projektes „Transnationale Interessenvertretung in Europäischen Aktiengesellschaften (SE). Mitbestimmungspraxis und Interessenartikulation“

eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in.

Bewerbungen in elektronischer Form (als PDF-Dokument) sind bis zum 29.03.2018 möglich.

Weitere Informationen: Stellenausschreibung IAQ

Innovation & Entrepreneurship Summer School, June 11-15, 2018, Aachen

Within the ERASMUS+ Knowledge Alliance, TACIT project – https://www.tacitproject.org) we are organising a PhD Summer School on June 11-15, 2018 at RWTH Aachen University in Germany. The summer school focuses on Innovation and Entrepreneurship Methods and will be a good mix of lectures, workshops and social activities.

The summer school is both for PhD and Master students, and will effectively give the participants a hands-on experience of a diversity of methods, that can provide them with new approaches to innovation and entrepreneurship.

Application deadline is May 1st! You need to include your CV and a short application describing your research interest, and why this summer school would be interesting for you to participate in.

Summer School Flyer